Kapitel 1 - Aufbruch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kapitel 1 - Aufbruch

Beitrag von Alresu am Mi Mai 18, 2016 10:08 pm

Hier kommt das erste Kapitel.
Es ist ein erster Entwurf und wird sicher noch ausgeweitet werden, aber als Start sollte er erstmal reichen.
Anmerkungen, Rezensionen, Kritik und Schmähgedichte werden freudig erwartet^^

_____________________________________________________
Schauplatz: Resida

Prolog:
"In dem kleinen Dorf Resida wohnte ein Geschwisterpaar, so unscheinbar wie das Dorf selbst.
Sie führten ein gutes Leben im Hause ihrer Eltern, welche dafür sorgten, dass jeden Tag Essen auf dem Tisch stand und das Feuer im Kamin brannte.
Doch obgleich es ihnen an nichts mangeln sollte, so fehlte ihnen doch etwas.
Sie liebten ihre Eltern und auch ihre Heimat, doch von kleinauf plagten sie Fernweh und Abenteuerlust. Und so war niemand erstaunt, als die beiden sich eines Tages endlich entschlossen, dass Dorf zu verlassen um die Welt zu sehen."

Die Geschichte startet im Haus der Familie der Werricks. Es wird ein Dialog abgespielt, indem sich die Geschwister von ihren Eltern verabschieden.

Dialog - “Abschied”
Teilnehmer: Beron und Disra Werrick
Rordi Werrick (Mutter)
Nerdon Werrick (Vater)

Rordi: “Ihr seid sicher, dass Ihr das tun wollt?”
Nerdon: “Im Haus ist genug Platz.”
Rordi: “Ihr könntet auch ein eigenes Haus bauen.”
Disra: “Darum geht es uns doch nicht und das wisst ihr.”
Beron: “Wir lieben euch, aber das Leben in Resida ist nichts für uns.”
Disra: “Es ist ja kein Abschied für immer. Wir kommen euch ab und zu besuchen.”
Beron: “Versprochen.”
Nerdon: “Wir können euch sicher nicht umstimmen?”
Beron und Disra unison: “Nein.”
Rordi: “Dann versprecht wenigstens, uns regelmäßig zu schreiben!”
Nerdon: “Einmal pro Woche!”
Rordi: “Und denkt daran, dass ihr jederzeit zurückkommen könnt!”
Nerdon: “Die Tür steht immer für euch offen!”
Rordi: “Und begebt euch nicht unnötig in Gefahr!”
Beron: “Werden wir nicht.”
Disra: “Wir müssen auch bald los, wenn wir nicht die Nacht durchmarschieren wollen.”
Rordi: “Dann geht euch wenigstens noch von Mütterchen verabschieden. Es würde ihr das Herz brechen, wenn ihr einfach gehen würdet.”
Beron: “Natürlich verabschieden wir uns noch.”
Disra: “Wir können nur nicht den ganzen Tag damit verbringen.”
Rordi: “Dann geht und seid vorsichtig!”
Nerdon: “Denkt daran zu schreiben. Und lasst euch von den Göttern leiten!”
Beron: “Das werden wir. Macht euch nicht zu viele Sorgen.”
Disra: “Wir sehen uns bald wieder, verlasst euch darauf!”
Dialog Ende.

System: “Nun, da sich unsere Helden lang und breit von ihren Eltern verabschiedet haben, können sie endlich ihre Abenteuer beginnen.”
System: “Bitte wähle aus, ob du Beron oder Disra spielen möchtest. Dieses wirkt sich auf deinen Avatar und auf einen Teil der Dialoge aus.”

Es folgt die Auswahl des Sprites.
Ab hier können sich die Werricks im Dorf frei bewegen.
Diverse Objekte starten verschiedene Mini-Dialoge oder Monologe.

Interaktion mit der Trainingsatrappe auf dem Werrick-Gelände
Beron: “Beim letzten Trainingskampf hätte ich dich fast besiegt.”
Disra: “Hast du nicht. Ich bin mit dem Schwert unschlagbar.”

Interaktion mit den Stalltüren auf dem Werrick-Gelände
Disra: “Zu schade, dass wir keines der Pferde mitnehmen können.”

Interaktion mit den Haustüren auf dem Werrick-Gelände
Wenn Disra
Disra: “Wir betreten das Haus erst wieder, wenn wir zurückkehren.”
Wenn Beron
Beron: “Ich vermisse sie jetzt schon.”
Disra: “Vergiss es, wir verschieben unsere Reise nicht noch einmal! Wir reisen heute ab!”
Beron: “Ich wollte doch garnicht zurück!”

Interaktion mit dem Brunnen mit angebrochenen/leeren Schläuchen
Disra: “Wir sollten die Trinkschläuche noch einmal füllen.”
System: “Trinkschläuche wurden gefüllt.”

Interaktion mit dem Brunnen mit vollen Schläuchen
Beron: “Du übertreibst es mit den Vorbereitungen. Wir haben genug Wasser für eine ganze Woche!”

Interaktion mit der Haustür des Sanard-Hauses, wenn man noch nicht mit Winda Sanard gesprochen hat
Beron: “Mütterchen scheint nicht zu Hause zu sein.”
Disra: “Wahrscheinlich ist sie in der Bäckerei und arbeitet.

Interaktion mit der Haustür des Sanard-Hauses, wenn bereits mit Winda Sanard gesprochen wurde
Wenn Beron
Disra: “Glaubst du, Mütterchen hat sich an uns vorbeigeschlichen? Sie ist in der Bäckerei.”
Wenn Disra
Beron: “Was hast du vor? Du willst doch nicht wieder Mütterchens Kuchen stehlen, oder?”
Disra: “Nein… Natürlich nicht…”

Erstmaliges Betreten der Bäckerei
Disra: “Ich liebe den Duft von Mütterchens Kuchen!”

Ansprechen von Winda Sanard
Questdialog:
Winda: “Ah, die kleinen Werricks! Wollt ihr was kaufen, oder nur die alte Tante Winda besuchen?”
Beron: “Wir wollten uns von dir verabschieden. Wir ziehen los um Abenteuer zu erleben!”
Disra: “Und wir könnten noch etwas Kuchen gebrauchen. Als Wegzehrung!”
Winda: “Du weißt doch, dass ich euch nicht immer alles schenken kann. Du würdest all meine Vorräte aufessen, Disra.”
Disra: “Nur ein paar Stück! Wir sind lange unterwegs und du willst doch nicht, dass wir verhungern, oder?”
Beron: “Beachte sie nicht, Mütterchen, wir haben genug Vorräte.”
Disra: “…” *Finsterer Blick* (falls einrichtbar… Darüber sollten wir noch sprechen^^)
Winda: “Hmmm… Wie wäre es damit: Ihr tut mir einen Gefallen und ich gebe euch zwei ganze Kuchen mit.”
Beron: “Eigentlich müssen wir -”
Disra: “Wir sind dabei! Was sollen wir tun?”
Winda: “Die Haustür der Bäckerei wirkt etwas heruntergekommen. Ich habe mir von eurer Mutter schon etwas Farbe vom Markt mitbringen lassen, aber meine Knochen sind für Malerarbeiten nicht mehr geschaffen. Ihr holt die Farbe und streicht die Tür.”
Beron: “Ich glaube wirklich, wir soll-”
Disra: “Wo ist die Farbe?”
Winda: “Sie steht in meinem Garten. Ihr könnt sie nicht verfehlen.”
Disra: “Wir machen uns gleich an die Arbeit!”

Gescriptetes Verlassen der Bäckerei und Start des Kuchenquesttutorialdialogs
Beide Charaktere sprechen hier mit dem Spieler (ja, ich probiere gerade die Viertwandbrachschiene aus^^), ich weiß nicht, wie man das mit dieser Graphik darstellen kann. Wie gesagt: Gesprächsbedarf.
Beron: “Nie kann es ihr schnell genug gehen, aber wenn sie das Wort “Kuchen” hört, ist sie bereit, noch ein paar Stunde eine Tür zu streichen…”
Disra: “Wir können die zusätzliche Verpflegung gebrauchen.”
Beron: “Als ob es dir darum gehen würde…”*wendet sich dem Spieler zu*”Wir können jetzt einfach losgehen, ohne Mütterchen den Gefallen zu tun.”
Disra: “Das wäre unhöflich.”
Beron: “Es würde ihr wahrscheinlich nichts ausmachen. Wir wollen doch Abenteurer sein, keine Maler! Aber das ist deine Entscheidung.”
Disra: “Aber wenn du die Entscheidung fällst, denk an den Kuchen!”

Interaktion mit der Farbe ohne Quest
Beron: “Ein Eimer mit schwarzer Farbe… wofür Mütterchen den wohl braucht?”

Interaktion mit der Farbe mit Quest
Disra: “Da ist die Farbe! Jetzt müssen wir nur noch die Tür streichen und bekommen unsere Belohnung!”
Meldung: “Farbe erhalten”

Interaktion mit der Bäckereitür mit Quest aber ohne Farbe:
Beron: “Ich finde, die Tür braucht keinen neuen Anstrich.”

Interaktion mit der Bäckereitür mit Quest und Farbe:
Disra: “Auf geht’s!”
Beron: “Ich kann nicht fassen, dass wir das machen, statt endlich loszugehen…”
System: “Nach ein einer Stunde gründlicher Arbeit ist die rote Tür nun schwarz.” Anmerkung: Die Farbe müsste natürlich auch im Spiel zu sehen sein, Chatmeldungen ohne Effekt sind langweilig und unglaubwürdig^^

Ansprechen von Winda Sanard nach Streichen der Tür
Winda: “Das habt ihr schön gemacht. Ihr habt euch eure Belohnung verdient.”
System: “Zwei Kuchen erhalten”
Disra: “Danke, Mütterchen!”
Winda: “Nun macht euch aber auf den Weg, sonst wird es dunkel, bevor ihr unterwegs seid!”

Ansprechen von Radwi Mirda in der Nähe des Mirda-Grundstücks (nur nach Erfüllen der Türquest)
Radwi: “Beron, du gehst weg?”
Beron: “Wir gehen auf ein Abenteuer. Sollen wir dir was mitbringen?”
Radwi: “Nimm mich mit! Ich will mitkommen!”
Disra: “Wir nehmen sicher kein Kind mit.”
Beron: “Sei nicht gemein! Sie ist das einzige Kind hier, sie hat Angst allein zu sein. Stimmt’s Radwi?”
Radwi: “Ich habe keine Angst! Ohne dich wird es langweilig.”
Beron: “Ich bin sicher, das stimmt nicht. Du hast das ganze Dorf zu erobern. Und wenn du alt genug bist, kannst du auch reisen. Vielleicht nehmen wir dich dann auch mit.”
Disra: “Wahrscheinlich wird sie selbst in unserem Alter noch eine Belastung sein.”
Radwi: “Werde ich nicht! Ich übe jeden Tag bei euren Eltern! Ich werde stärker als ihr beide zusammen!”
Beron: “Na dann werden wir dich wohl später fragen müssen, ob du uns mitnimmst.”
Radwi: “Nur, wenn Disra nett ist! Ich gehe jetzt kämpfen lernen!”

Ansprechen von Elport Mirda am Waldesrand (nur vor Erfüllen der Türquest)
Elport: “Ihr seid noch hier? Ich dachte, ihr würdet heute abhauen.”
Beron: “Wir sind auf dem Weg und wollten uns nur von allen verabschieden.”
Elport: “Wenn ihr das Dorf hinter euch lassen wollt, dann am Besten ohne es noch jedem unter die Nase zu binden.”
Elport: “Wegen euch spricht Mirda auch schon dauernd davon, wegzugehen. Es wird schön, wenn ihr endlich aufhört, meiner Tochter solche Flausen in den Kopf zu setzen.”
Beron: “Wir reden ihr garnichts ein! Vielleicht ist ein Holzfäller einfach nicht das spannenste Vorbild für sie!”
Elport: “Verlasst mein Grundstück, ihr Tagediebe, sonst werde ich ungemütlich!”
Disra: “So, das würde ich gerne sehen. Wir sind keine kleinen Kinder mehr!”
Beron: Komm Disra. Das ist es nicht wert.”

Ansprechen von Lensag Terfol (im Terfol-Haus)
Beron: “Hallo Lensag. Wie läuft das Geschäft?”
Lensag: “Da musst du deine Mutter fragen. Ich verkaufe das meiste über ihren Stand, wenn sie in die großen Dörfer fährt.”
Disra: “Hast du vielleicht etwas auf Lager, das auch stärkerer Belastung standhält?”
Lensag: “Ah, ich habe schon gehört, dass ihr auf Reisen gehen wollt. Die letzte große Ladung wurde vor zwei Tagen verkauft, deswegen habe ich nicht viel, aber seht euch ruhig um.”
Es öffnet sich das Handelsfenster. Etwas leichte Rüstung ist im Angebot, nichts, was auf lange Sicht helfen würde.
Nach Schließen des Fensters wird der Dialog fortgesetzt.
Beron: “Und wie geht es den Schweinen?”
Lensag: “Keine Ahnung. Herret spricht eher mit den Schweinen über mich, als mit mir über die Schweine.”

Ansprechen von Lensag Terfol (jedes weitere Mal)
Lensag: “Wollt ihr euch noch einmal umsehen?”
Handelsfenster öffnet sich. Bei Schließen:
Lensag: “Ich wünsche euch eine gute Reise.

Interaktion mit der Tür der Ferdack-Ruine
Beron: “Ich finde das Haus immernoch unheimlich.”
Disra: “Ach komm schon, wir waren schon dutzende Male drin.”
Beron: “Und ich rieche immernoch die verbrannten Leichen.”
Disra: “Das bildest du dir ein. Die Ferdacks wurden da gleich nach dem Brand rausgeholt und beerdigt. Und ich habe nie etwas gerochen.”
Beron: “Glaubst du immernoch, dass die Terfolbrüder das Feuer gelegt haben?”
Disra: “Keine Ahnung. Ich habe damals eher geraten…”
Anmerkung: Eventuell zu düster…

Harmlosere Variante:
Beron: “Ich finde das Haus immernoch unheimlich.”
Disra: “Ach komm schon, wir waren schon dutzende Male drin.”
Beron: “Und jedes Mal hatte ich danach tagelang Alpträume.”
Disra: “Du bist einfach zu feige. Ein Wunder, dass ich dich trotzdem mitnehme.”
Beron: “Glaubst du immernoch, dass die Terfolbrüder das Feuer gelegt haben?”
Disra: “Keine Ahnung. Ich habe damals eher geraten…”

Das Verlassen des Dorfes öffnet die Karte.
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 1 - Aufbruch

Beitrag von Bitron am Do Mai 19, 2016 9:17 am

Da sag ich dir, du gehst schon zu sehr ins Detail, als du mir eine grobe Karte des Dorfes schicktest, und nun postest du das erste Kapitel in Dialogen. :'D
Wie du ganz richtig angemerkt hat, besteht in vielen Punkten Gesprächsbedarf!
Was wir Grafisch/Technisch alles können, kann ich im Moment absolut noch nicht sagen und es bedarf garantiert noch ein paar Monate, bis ich da auch nur im groben angeben kann, was diesbezüglich für uns möglich ist oder nicht.
Ein weiterer Punkt: Die Zielgruppe.
Unser Design ist grundsätzlich eher anspruchsvoll, also definitiv für ältere Spieler. In gewisser Hinsicht ja wirklich für Core-Gamer (so ansatzweise.. ein bisschen..). Vielleicht liegt es an der Visualisierung, die ich gedanklich zu den Dialogen habe, aber sie wirken auf mich mehr so FSK6. Das ist allerdings nicht unsere Zielgruppe, wir wollen mehr FSK16.
Ich dachte eben daran, in dem Spiel eine eher düstere Stimmung zu erzeugen. Wenn es ist, wie ich denke, ist es wie bei einem Pokemon-Spiel. Es geht zwar geschichtlich um den Weltuntergang, aber irgendwie ist trotzdem alles bunt und fröhlich.
All diese Dinge lassen sich natürlich diskutieren, ich bin da relativ offen für gute Gegenargumente, aber es sind alles Punkte die eben wirklich vorher noch geklärt werden müssen.
Ich bin wirklich der Meinung, es ist viel(!) zu früh, um bereits mit Dialogen anzufangen.
Wie gesagt, ich weiß ja nicht einmal im Groben, wie die Story überhaupt aussieht. Das sollte wirklich erst einmal oberste Priorität haben; eine Storyline, und zwar eine gute. ^^
Dialoge... wie gesagt.. viel zu früh... Ich hoffe, du verstehst das. ^^

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 1 - Aufbruch

Beitrag von Alresu am Do Mai 19, 2016 11:27 am

Nun, unsere Helden sind tatsächlich am Anfang ziemlich unbedarft.
Heute habe ich bereits drei Orte geschrieben. Bei einem arbeitet der Orden von Tsoka daran, einen Unabhängigkeitskampf anzuzetteln, im anderen (von dem der erste unabhängig werden will), welcher das Zentrum eines kleinen Königreichs ist, wollen sie eine Revolution anzetteln umd das Land zu destabilisieren.

Es wird sehr schnell im FSK ansteigen, wenn Mord und Totschlag erst einmal beginnen^^ Aber wenn du meinst, die Einleitung ist zu hell, kann ich sie natürlich ändern.

Die Dialoge brauchte ich auf jeden Fall, um erstmal zu wissen, wo ich starte. Erst dann kann sich das ganze entwickeln.
Wenn davon kein einziger drin bleibt, ist das kein Problem für mich, aber anfangs war er notwendig. (Aber die Türquest würde ich im Groben gerne behalten^^)

Wo es Gesprächsbedarf gibt, sprich's doch an! XP
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 1 - Aufbruch

Beitrag von Bitron am Do Mai 19, 2016 11:35 am

Nun gut, wenn es dir im Entwicklungsprozess dienlich ist, will ich nichts gesagt haben. ^^
Daran habe ich in dem Moment nicht gedacht, ist für mich aber absolut nachvollziehbar.
Mit der uns möglichen Grafik ist es vielleicht auch gar nicht so recht möglich diese düstere Stimmung zu erzeugen. Vielleicht sollten wir doch lieber auf 2D setzen. In diesem Klassik-NintendoDS RPG-Grafikstil ist es gar nicht so recht möglich, es nicht als Kinderspiel zu präsentieren.

Ich hoffe, du Orientierst dich bei den Ortschaften weitesgehend nach unserer Renka-Karte. :'D

PS: schau mal in meine Gedankensammlung (falls du das nicht schon getan hast) Da sind einige Fragen, zu denen ich gerne deine Meinung hören würde, wenngleich auch nur als unterstützende Beratung. :'D

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 1 - Aufbruch

Beitrag von Alresu am Do Mai 19, 2016 11:44 am

Ich habe da reingesehen, habe aber atm keine Zeit, mich damit zu befassen. Eigentlich kann ich gerade nichtmal hier antworten^^

An der Karte muss ich mich bisher noch nicht so sehr orientieren, da es bisher nur 4 Orte gibt^^ Ich weiß aber, dass wir relativ südlich sind.
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 1 - Aufbruch

Beitrag von Bitron am Do Mai 19, 2016 11:45 am

Dann erweitere ich meine vorherige Aussage um: "sobald es dir möglich ist."

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Kapitel 1 - Aufbruch

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten