Orte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Orte

Beitrag von Alresu am Do Mai 19, 2016 3:27 pm

Ich habe jetzt einfach mal meine ganzen Notizen zu den orten aus Scrivener exportieren lassen.
Mal sehen, ob du damit arbeiten kannst...
Sollte eigentlich möglich sein, unterscheidet sich nicht so extrem von dem, womit ich arbeite.
Nur die Formatierung ist weg.... Wobei ich das Fettdrucken wenigstens wieder reingenommen habe. Dafür ist die Überschrift „Orte“ weg.
Könntest du mal gucken, ob du HTMl in den Posts aktivieren kannst? Dann kann ich eventuell ohne Mehraufwand alle Markierungen (kursiv/Fettdruck) übernehmen.

___________________________

Agem
Die zweite Großstadt der Zwerge

Narziniar
Hochburg der Menschen bis zum ersten Krieg
Sitz Grandios

Herkendaw
Erste Großstadt der Zwerge und Ursprung des Zwergenreiches

Elorna
Der erste Elfenwald

Resida
Heimat der Protagonisten von Projekt D

Das Dorf Resida ist eine Ansammlung von wenigen Häusern. Es besteht (zu Beginn von Projekt D) seit zwei Jahrhunderten und hat seit der Gründung nur wenig Willen gezeigt, zu expandieren.
Eine Familie teilt sich meist das Haus und wer ein eigenes Heim gründen will, tut dies eher in einem der belebteren Dörfer in der Umgebung und die ohnehin schon geringe Bevölkerungsdichte schrumpft.
Die Familien im Dorf sind Werrick, Sanard, Mirda und Terfol.
Eine fünfte waren die Ferdacks, die aber vor acht Jahren mitsamt Haus verbrannt sind.



Häuser:
Haus der Werricks
Haus der Sanards
Bäckerei
Haus der Mirdas
Haus der Terfols
Terfol Schweinefarm
Ferdack-Ruine


Gadaria
Dorf nördlich von Resida
Wegbeginn für Reiße nach Gardiniar

Gadaria ist ein Dorf ohne große Besonderheiten doch mit stetiger Expansion.
Was vor 40 Jahren als Siedlungsprojekt von Gardiniar begonnen hat, ist inzwischen auf dem besten Weg, eine eigene Stadt von einiger Bedeutung zu werden.
Es gibt dutzende Häuser, einen kleinen Marktplatz und ein Gasthaus, welches auch das inoffizielle Zentrum des Dorfes ist. Das offizielle Dorfzentrum ist das Rathaus, welches nur eine Straße weiter liegt und welches der Sitz des Bürgermeisters ist.

Gesellschaft:
Die Bewohner Gadarias leben hier erst seit kurzem und bis auf die jüngsten erinnert sich jeder an den Aufbau des Dorfes.
Ein Heimatgefühl hat sich bei den meisten etabliert, viele sehen sich aber nach wie vor als Bewohner Gardiniars.
In mancher Hinsicht ist dieses Gefühl auch berechtigt, da der Bürgermeister zwar von den Bewohnern gewählt wird, doch vom Herrscher Gardiniars bestätigt werden muss und seine Weisungen zu akzeptieren hat.
Dies schließt monatliche Abgaben mit ein, die bis vor kurzem ohne Weiteres hingenommen wurden.
In letzter Zeit jedoch macht sich Unmut in der Bevölkerung breit und es hat sich eine Fraktion gebildet, die sich gegen die Abhängigkeit von Gardiniar ausspricht.
Im Geheimen wird diese Fraktion vom Orden von Tsoka unterstützt, dessen Mitglieder hier versuchen, einen Bürgerkrieg zu provozieren.

Gardiniar
Eine Burg

Eine Burg, die fast eintausend Jahre zählt und die König Gardin errichten lassen hat.
Der Herrscher der Burg ist gleichzeitig der Herr über die meisten umliegenden Dörfer und trägt den Titel “König”, egal ob dieser Titel vererbt oder erobert wurde.
Der momentane König ist Hardok, welcher den Titel von seinem Vater erbte, der ihn wiederum durch das Erobern der Burg erlangte.

In der Umgebung ist Gardiniar die reichste Ortschaft, da alle zum Königreich gehörenden Dörfer Abgaben zu leisten haben.
Vom Zentrum, welches vom Burgfried gebildet wird, ausgehend breitet sich die Stadt in der Burg grob ringförmig aus. Je näher man dem Zentrum kommt, desto reicher werden die Anwohner. Und im Bergfried ist selbst das Betreten nur Wachen und Adligen erlaubt.

Zum Rand hin werden die Häuser immer kleiner und die Bewohner ärmer. Zwischen den äußersten Bauten und den Burgmauern liegen drei bis fünf Meter, die den Verteidigern der Stadt vorbehalten sind. Gleichwohl ist dieser Bereich für gewöhnlich bevölkert, was hingenommen wird, solange man weder die Soldaten, noch den Instandhaltungstrupp behindert.

Eine Ausnahme dieser Struktur bieten die Hauptstraßen, welche von den Zugängen der Stadt bis hin zum Bergfried führen. Die Gebäude, die an diesen Straßen liegen, sind immer sauber und zeigen die Fassade einer durch und durch wohlhabenden Stadt. Es sind zumeist Geschäft oder Handwerksbetriebe und nur selten Wohnhäuser. Sie liegen dicht beieinander und nur an wenigen Stellen gibt es einen Durchgang zu den ärmeren Teilen der Stadt, was auch kaum nötig ist, da die armen in diesem Gebiet unerwünscht sind und von den Wachen verjagd, eingesperrt oder schlimmeres würden, die Reichen keinen Grund haben, in die ärmeren Gebiete zu reisen und die meisten Besucher der Stadt nicht wissen nicht einmal wissen, dass sich dieser Bereich der Stadt vom sichtbaren unterscheidet.

In dieser versteckteren Welt arbeitet der Orden Tsokas daran, den armen Teil der Bevölkerung aufzuhetzen um eine Revolution auszulösen und das Land zu destabilisieren.

Wesnod
Dorf östlich von Resida
Besitzt Marktplatz
Guter Ort für A-New-Home-Anspielungen

Wesnod ist ein Dorf, welches sich aus einem kleinen Handelsposten entwickelt hat und in dem auch weiterhin der Handel im Mittelpunkt steht.
Vertreter aller Dörfer in der Umgebung kommen hier her, wenn sie ihren Warenvorrat aufstocken oder aber Produkte verkaufen wollen.
Neben dem Markt, welcher einen Großteil des Dorfes ausmacht, ist die einzige andere Attraktion das Gasthaus, welches durch die stete Laufkundschaft floriert.

Die meisten anderen Häuser sind klein und zum Großteil nur dafür da, einen kurzen Weg zum Handelsplatz zu ermöglichen. Ein Großteil der Bewohner hat einen zweiten, größeren Wohnsitz in einem der umliegenden Dörfer, wo für gewöhnlich auch die Familie des Betreffenden lebt.
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Orte

Beitrag von Bitron am Do Mai 19, 2016 7:37 pm

Elorna ist immer noch das ganze Land der Elfen, nicht nur ihr Wald. ^^
Und der Name der zweiten Zwergengroßstadt könnte endlich mal geändert werden. Agem ist furchtbar. :/

Ansonsten bin ich soweit mit den Orten einverstanden. Hast du eigentlich bezüglich der Orte inzwischen auch Konventionen? (*niar für Burgen hab ich bereits drin)
Dann könnte ich auch für ein paar Ortschaften sorgen, sie präsentieren, und du kannst schauen ob sie dir gefallen oder nicht. ^^

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Orte

Beitrag von Alresu am Do Mai 19, 2016 7:39 pm

Okay, okay, ich versuche es mir zu merken^^
Und für Agem suche ich noch heute einen neuen Namen aus^^

Die Konventionen habe ich noch nicht. "-ia" könnte der Suffix für Menschendörfer sein... Bin mir aber noch nicht sicher.
Mindestens eines der Dörfer wird sicher noch umbenannt^^
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Orte

Beitrag von Bitron am Sa Jun 04, 2016 1:42 pm

Ich bitte darum, zu den Orten immer die dazugehörigen Länder zu nennen, dann kann ich die Karte besser gestalten. ^^

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Orte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten