[AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Mi Nov 18, 2015 10:12 pm

Szenario 3 - Into the North

Typ: Flucht
Kurzbeschreibung: Denvan und die anderen wandern weiter Richtung Norden. Jedoch holt im Karga im Süden auf, zusätzlich geraten die ehemaligen Dorfbewohner gefährlich nahe einer orkischen Feste, die sich westlich befindet.
eine Gebirgskette im Osten lässt nur die Flucht gen Norden zu.

Karte 2

Beschaffenheit: etwas trockener, leicht bewaldet, vereinzelte hügel, Gebirgskette im Westen.
Burgfriede: 2 Lager(südlich, halbsüdlich), 1 orkische Festung(westlich)

Fraktionen

Fraktion 1: Menschen(Spieler)
ausbildbar: Bauern, Förster, Rüpel, Speerträger, Bogenschütze(Lenvan lebt), Duelist(Gendry lebt), Diebe(Ven lebt)
Fraktion 2: Orks(Gegner)
ausbildbar: Wolfsreiter
Fraktion 3: Orks(Gegner)
ausbildbar: Orkkrieger, Orkschütze, Orkmeuchler, Wolfsreiter

Charaktere

eigene: Denvan(Anführer), Ysedda(Heldin), Gendry(Loyal), Ven(Loyal), Brealla(Loyal), Lenvan(Loyal)
verbündete: -
gegnerische:Karga(Anführer), Morgal(Anführer)

Man könnte mal schauen, ob es Aufzeichnungen über die orkischen Führer in der Gegend gibt, falls ja könnten wir statt Morgal, welchen ich erfunden habe, einen von denen nehmen

Intro

Bild:Weltkarte von Wesnoth
Text:Denvan und die anderen konnten die Orks eine Weile hinter sich lassen, doch der etwas flinkere Karga holt in dem Moment auf, als sie zwischen einer Bergkette und einer orkischen Feste hindurch müssen.

SPIELKARTE

Vordialog

Dialog:Morgal bemerkt die Dörfler und beschließt, sie Angreifen zu wollen. Karga hofft, sie jetzt endlich vernichten zu können, auf das sie ihm nicht wieder entwischen. (natürlich schaffen wir es doch, entgültig) Denvan und Ysedda planen so schnell wie möglich gen Norden zu wandern

Zieleinblendung

Ziel: führe Denvan zur Zielmarkierung
Niederlage: Denvan stirbt in der Schlacht
Ysedda stirbt in der Schlacht
Rundenlimit überschritten
Bonus: Frühzeitiges Ende

Starteinheiten

Fraktion 1: Denvan(Anführer), Ysedda(Heldin), Einheit(Loyal)
Fraktion 2: Karga(Anführer)
Fraktion 3: Morgal(Anführer)

SPIELSTART


Zwischen-Events

Ven
Wann:Ven wird getötet
Dialog last_breath moment

Glenry
Wann:Glenry wird getötet
Dialog last_breath moment

Brealla
Wann:Brealla wird getötet
Dialog last_breath moment

Lenvan
Wann:Lenvan wird getötet
Dialog last_breath moment

ich bin nach wie vor immer bereit, weitere Events einzufügen, wenn gute Vorschläge gemacht werden

Sieg Events

Entkommen
Wann: Denvan erreicht die Zielmarkierung
Dialog: Karga verflucht Denvan, da er wieder entkommen ist, Denvan und Ysedda sehen ein lichtblick, sie entgültig losgeworden zu sein
Morgal ist es recht gleichgültig, das wir entkommen sind.


Niederlage Events

Denvan
Wann:Denvan stirbt
Dialog: last_breath moment

Ysedda
Wann:Ysedda stirbt
Dialog: last_breath moment

Rundenlimit
wann: wenn Rundenlimit überschritten wird
Dialog: "wir werden es nie schaffen, zu entkommen"


Zuletzt von Bitron am Sa Jan 30, 2016 6:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Do Dez 17, 2015 10:13 pm

Soooooooooooo.... (Ich glaube, ich habe bisher jeden dieser Posts mit "So" eingeleitet... Und sowas ist Chef der Kreativabteilung...)
Szenario 3. Dialoge. Version 1.
Da is' es.
Bin nicht zufrieden damit^^

Die Todesevents fehlen noch, da die ja erst einmal standardisiert gemacht werden sollten, und später nachgeliefert werden.
Mir fehlen noch einige Zwischenevents, und ich will die Optionalen mehr einbringen. Aber für die erste Version reicht es^^

Wichtige Änderung durch mich: Wenn Varag und/oder Gaol überlebt hat/haben, zählen die in die optionale Siegbedingung rein, da sie quasi als optionale Anführer für die Orkhorden fungieren.
Sie sollten also bei den Horden, die aus dem Süden kommen, dabei sein. Ich schreibe ihnen später noch Dialoge.

Außerdem ist Lenvan (nach Absprache) jetzt eine der Niederlagebedingungen, auch wenn ich dazu noch kein Event schrieb (siehe oben (und unten)).

Ich hoffe, es sagt zu, und auf Feedback^^

________________________________


Personen (so weit möglich) in der Reihenfolge ihres Erscheinens:
Erzähler - Identität noch unbekannt. - E
Denvan - Darf durch seine Position als Anführer als erstes Sprechen - D
Lenvan - Ist vielleicht schon lange tot - L
Ysedda - Versucht nun endlich, beratend tätig zu sein - Y
Johan - Hat noch was zu sagen, falls er lebt - J
Ven - Vor allen Eventualitäten gefeit, aber vielleicht vennoch nicht da - Ven
Clewin - Die Hoffnung Glenrys - C
Glenry - Ein Kartenspieler und Duellant - G [Endlich ist er zurück!]
Mitgefangener - Jemand, der von den Orks gefangen gehalten wird - MG
Jemand - Eine unbestimmte Person - X
Korks - Kämpfen wie Kühe. "Bruguysh" und "Edo'Porweth" - K

Intro: [Etwas kurz... ich weiß nicht, ob hier eine bestimmte Länge angeraten ist... Ich habe da bei den offiziellen Kampagnen durchaus große Unterschiede gesehen..:]
E: Während die geschlagenen Korstadter nach Norden zogen, bereitete Morgal, der Herr über die Orks dieser Region, und somit auch der Anführer des Kommandantentrios, welches Korstad angegriffen hatte, einen weiteren Feldzug vor.
E: Und so kam es, dass die Korstadter, als sie in die Nähe des Orkstützpunktes Glamdrols kamen, nicht nur mit den Orks die sie noch immer verfolgten, sondern auch mit den Orks, die direkt Morgal unterstanden konfrontiert wurden.

[Ein neues stilistisches Mittel (na gut, eigentlich ein altes, da ich es für Variablen die ganze Zeit nutze...) kommt! Teils fehlen ja Leute, weswegen der Dialog etwas variabel gehalten wird....]

Vordialog:
D: "[Der Späher/Clewan] hatte hat nicht übertrieben. Das ist tatsächlich eine ganze Armee."
[L: "Nichts, womit wir nicht fertig werden können!
D: "Wir haben Zivilisten dabei, Bruder, die meisten haben noch nie gekämpft."]

Y: "Wir sollten versuchen, die Orks zu umgehen. Einen direkten Kampf würden wir sicher nicht überstehen."
[J: "Besonders nicht, mit den anderen Orks im Rücken."]
[Ven: "Die Orks, die uns verfolgen, bereiten mir ]auch[ Sorgen. Wenn wir nicht bald weiterziehen, sind wir zwischen den Fronten gefangen."
D: "Verzeihung, du bist..."
Y: "Ein Freund."
Ven: "Verbündeter."
Y: "Er hat mich in beiden Schlachten unterstützt."]

D: "Wir können nicht an zwei Fronten kämpfen, wir müssen also schnell vorstoßen."
Y: "Wenn wir uns durch den Wald schlagen, können wir vieleicht die Orks vor uns umgehen."
[J/D]: "Andererseits kämen wir da nur langsam voran, und unsere Verfolger könnten aufholen."
[C: "Herr, die Orks haben Gefangene, die kampferfahren aussehen. Vielleicht sollten wir sie befreien, und hoffen, dass sie sich uns anschließen."][Clewin würde in diesem Falle aus der entsprechenden Richtung kommen, und ich denke, wir sollten Glenry noch 2-3 Mitgefangene geben, um es realistischer zu machen und den Anreiz zu erhöhen.]
Y: "Denvan, du musst dich entscheiden: Der langsame Weg durch den Wald, oder die direkte Konfrontation mit den Orks vor uns?"
[B/J: "Und die Befreiung der Gefangenen sollten wir auch in Erwägung ziehen"]

[Notiz an Bitron: Ich frage mich, für wen von uns beiden diese Art des Dialogs schwieriger zu schreiben ist... Ich tippe einfach mal auf mich XP]

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Denvan-Version:
D: "Ihr seid frei. Wenn Ihr es wünscht, könnt Ihr euch uns anschließen."
G: "Und ob ich das wünsche. Ohne euch hätten uns diese ehrlosen Orks bald bei lebendigem Leib gehäutet!"
MG: "Ich schließe mich euch auch an!"

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Ysedda-Version:
Y: "Wartet, ich befreie euch, aus eurer misslichen Lage."
MG: "Gott sei Dank!"
G: "Meinen Dank, edle Dame! Ich hatte kaum noch damit gerechnet, den Fängen dieser hinterhältigen Kreaturen zu entkommen. Ihr seid wahrlich ein strahlendes Licht in diesem Reich der Schatten. Wie können wir euch nur danken?" [Ich kann's nicht lassen.]
Y: "Nun, wir mussten aus unserem Dorf fliehen, um den Orks zu entkommen..."
G: "Sagt kein Wort mehr, wir werden uns euch anschließen!"


Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Brealla-Version:
B: "Ihr armen hilflosen Männer! Keine Sorge, ich befreie euch. Haltet stillt, damit ihr euch nicht verbrennt!" [Hier erbitte ich einen sichtbaren roten Funken (rot aufblitzender Bildschirm)]
G: "Meinen Dank, edle Magierin! Ich hatte kaum auf Rettung gehofft, und erst recht nicht auf so hochkarätige."
B: "Es freut mich, dass ich euch beeindrucken konnte. Wenn ihr noch ein paar Zaubertricks sehen wollt, könnt Ihr euch uns anschließen, wir könnten ein paar zusätzliche Kämpfer gut gebrauchen."
G: "Ihr könnt auf uns zählen!"

Zwischenevent 1 -  Die Gefangenen werden befreit - Petar-Version
P: "Oh, die Gefangenen, ich bin hier um euch zu befreien! Wie haben euch die Orks denn geschnappt und warum haben sie euch nicht getötet? Ich war auch mal kurz Orks ausgeliefert, aber die schienen mich nur töten zu wollen, an einer Gefangennahme waren die nicht im Mindesten interessiert, obwohl ich sogar versucht habe, denen das einzureden. Ich weiß, es wirkt erbärmlich, wenn ein Krieger mit Orks um sein Leben feilscht, aber wenn man in einer solchen Situation ist, dann denkt man darüber kaum nach, nicht wahr? Außerdem: Wie hätte ich denn tot anderen helfen können? Als Gefangener hat man wenigstens die Chance, befreit zu werden, oder aus eigener Kraft zu fliehen, wenn die Or-"
G: "Ich will dich ja nicht unterbrechen, aber könntest du die Fesseln auch lösen?"
P: "Oh, natürlich! Das tut mir so Leid, ich habe das glatt vergessen. So, und schon seid ihr frei. Wenn ihr wollt, könnt Ihr euch uns anschließen, wir kommen aus Korstad, eigentlich sind wir, was von Korstad übrig geblieben ist, na gut, ich selbst bin jetzt nicht wirklich aus Korstad, aber die meisten anderen sind von dort. Das Dorf wurde von Orks überrannt, und wir mussten fliehen, weswegen die Hilfe jedes Kämpfers natürlich höchst will-"
G: "Wir sind natürlich bereit, euch zu helfen, wir ihr uns halft." [Petar macht mir beim Schreiben Schwierigkeiten. Ich habe immer Angst, er sagt zu wenig für einen so gesprächigen Char...]

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Sonstige-Version (Johan, Clewin, unbestimmte Einheiten)
G: "Ich danke für die Rettung, wenn wir euch irgendwie danken können, sprecht nur!"
X: "Unsere Streitkräfte würden durch euch erheblich gestärkt werden..."
G: "Dann betrachtet sie als erstarkt. Das wir uns euch anschließen ist das Mindeste, das wir tun können."

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Lenvan-Version:
L: "Lasst mich euch von diesen Fesseln zu befreien. Es ist sicher unangenehm, von Orks gefangen genommen zu werden." [Ihm könnte das natürlich nie passieren, aber ist zu höflich, um das anzumerken.]
G: "Da stimme ich euch absolut zu, und ich habe nicht vor, diese Erfahrung zu wiederholen."
L: "Ihr könnt euch mmir anschließen, das wird die Orks davon abhalten, euch nochmal zu sehr in Bedrängnis zu bringen."
G: "Den Schutz brauche ich zwar nicht, doch ich bin sicher, meine Begleiter werden ihn begrüßen."
MG: "Was soll denn das heißen?!"
G: "Und ich werde micht jetzt noch nicht von ihnen trennen." [Jetzt sind mir die doch versehentlich etwas ähnlicher geraten, als ursprünglich geplant]

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Ven-Version
Ven: "Ihr habt euch gefangen nehmen lassen? Das scheint mir keine gute Idee zu sein."
G: "Nun, es war nicht wirklich beabsichtigt..."
Ven: "Was war denn beabsichtigt?"
G: "Ich kann nicht für die anderen sprechen, aber ich habe Morgal zu einem Duell herausgefordert, um seinem Treiben hier ein Ende zu bereiten!"
Ven: "Und er hat sich nicht an die Regeln gehalten? Wie überraschend."
G: "Spar' dir den Sarkasmus. Ich glaube eben an Ehre. Lässt du uns jetzt frei?"
Ven: "Natürlich, natürlich. Sobald ich weiß, was mir das bringt."
G: "Wie bitte?!"
Ven: "Was bringt mir denn eure Freiheit? Ein paar Leute, die herumschleichen und Orks aufscheuchen sind für uns wahrscheinlich störender als für die Orks selbst."
MG: "Dann befrei' uns, und wir kämpfen an eurer Seite!"
Ven: "Das klingt doch akzeptabel. Bis du damit einverstanden, Ehrkopf?"
G: "Nun mach uns schon los!" [Ist etwas länger geworden...]

Zwischenevent 2 - Glenrys Vorstellung (Glenry trifft auf Denvan (er betritt ein Feld in einem 3-Felder-Radius um ihn), falls dieser nicht für die Befreiung verantwortlich war)
D: "Ich denke nicht, dass ich mich an dich erinnere."
G: "Kein Wunder, Herr, da meine Leidensgenossen und ich erst kürzlich von euren Mannen befreit wurden. Zum Dank wollen wir uns eurem Kampf gegen die Orks anschließen."
D: "Unser Ziel ist es weniger, die Orks zu bekämpfen, als vielmehr, hier wegzukommen, bevor sie uns besiegen."
G: "Dann bieten wir unsere Hilfe bei diesem Unterfangen."
D: "Und sie ist höchst willkommen."

Zwischenevent 3 - Die Korks und Glenry treffen aufeinander:
K: "Du kämpfst wie einer dieser dummen Bauern!"
G: "Wie passend, denn stärkere Gegner würden dich überfordern!"

Zwischenevent 4 - Die Orks des Trios holen die Korstadter ein:
D: "Wir waren zu langsam, sie fallen uns in den Rücken!"

Niederlageevent 4 - Rundenlimit überschritten (1-3 (Der Tod von Lenvan, Ysedda oder Denvan) lasse ich noch weg, da ich die Todesevents ja generell später machen wollte. Bei Bedarf kann ich sie aber auch früher als erwartet nachliefern.)
L: "Wir können ihnen nicht mehr entkommen! Wir müssen sie bis zum Tod bekämpfen!"
E: "Und den Worten des tapferen Kriegers folgend, starben die Bewohner Korstads in einem letzten erbitterten Aufbegehren gegen die Orks."

Siegevent 1 - Morgal, Varag und Gaol sind tot:B
L: "Sieg!"
Y: "Ich hoffe, das war der letzte Anführer, den die Orks hatten..."
D: "Selbst wenn es so sein sollte, wird sich bald ein neuer Ork aufschwingen. Wir müssen weiter!"
E: "Und so flohen die Korstadter, während die Horden der Orks orientierungslos waren."

Siegevent 2 - Erreichen der Zielmarkierung (ich würde weiterhin mehr als einen als Siegbedingung nehmen, das ist schließlich eine Völkerwanderung^^
D: "Endlich haben wir sie abgehängt!"
Y: "Werden sie uns nicht weiter verfolgen?"
D: "Für uns werden sie ihre Streitkräfte nicht so weit aufteilen. Wir sollten nun sicher sein."

__________________________________________________________

Todesevents: [Nach momentanem Stand werden die momentan ignoriert, und durch einen Platzhalter in allen Szenarien ersetzt, welcher später durch Ansagen des Erzählers (natürlich untermauert von letzten Worten) abgelöst wird, weshalb ich die Arbeit hier pausiere. Alles zu diesem Punkt gehörige ist also schon bei der Erstveröffentlichung outdated^^]

Denvan:
D: "Ich... habe versagt..."
E: "Als Denvans lebloser Körper von Orkfüßen malträtiert wurde, brachen die Korstadter in Panik aus. Wie sollten sie nun noch gewinnen?" [Hier müsste der Erzähler leider nach dem Todesschrei reden.]

Ysedda:
E: "Als der Ork erneut die Waffe [hob/anlegte], sammelte Ysedda all ihre verbliebene Kraft und stürmte auf ihn zu. Das Letzte, was die Kontrahenten sahen, waren die sterbenden Augen ihres Gegners."[Mal ein etwas kriegerischeres Ende. Wird's wohl nicht in die Endversion schaffen. Jedenfalls nicht in dem Erzählstil. Fast schon schade drum^^]

Lenvan:

Glenry:

Petar (X ist hier die tötende Einheit):
P: "Mir wird schwarz vor Augen! Die Welt verschwimmt in einem roten Ne-"
X: "Hör endlich auf zu reden, Mensch!"

Johan:
J: "Korstad... kämpft... weiter..."

Clewin:

Ven:

Morgal:

Karga:
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Fr Dez 18, 2015 3:16 pm

Soooooo... (ist das ansteckend ?)

Intro: Ich denke nicht, das man da auf eine bestimmte Länge achten muss. Schreibe einfach so viel, wie du es für richtig hältst. Werde bei Probe-Spielen Mal darauf achten, wann etwas mehr, und wann evtl. weniger Text angebracht ist.
Beispiel: Zwischen zwei Szenarien in denen es um den selben End-Kampf geht, sollte im Intro wenig Text sein, wenn zwischen zwei Szenarien aber ein paar Monate vergehen ist mehr Text durchaus angebracht.. solche Dinge eben.

Spieziell in diesem Fall fehlt mir tatsächlich etwas Text. Ich würde etwas mehr auf die Situation im Bezug auf die Bewohner aus Korstad eingehen, evtl. auch etwas Chronologisch.

Korstader können den Orks entkommen und fliehen Richtung Norden, die Orks sind Ihnen jedoch dicht auf den Versen. (letzteres fehlt mir z.B.)

Morgal bereitet in Glamdrol einen Angriff auf die Menschen vor, wodurch eine große anzahl an Orks dort versammelt sind.
Die Korstadter wussten nicht um die Feste Glamdrol, und kamen ihr deswegen recht nahe. Mit den Orks im Rücken und im Westen, sowie von Osten von Bergen eingeschlossen wieder in einer Gefährlichen Situation, doch versuchten sie hindurchzuschlüpfen.
(Gesetz des Falls, das Befreien von Glenry ist Pflicht um das Szenario zu beenden, würde ich auch das noch im Intro erklären.)
einige der Korstadter entdeckten einige Käfige, in denen die Orks Menschen gefangen hielten und Denvans Ehre ließ es nicht zu, dass sie ohne sie weiter ziehen würden.

(Das ist lediglich eine inhaltliche Anregung, und sollte keines Falls wörtlich übernommen werden.. es seidenn der Meister der Dialoge erachtet es als passend...)

Vordialog - Die Vordialoge sollen auf das Szenario einstimmen, und dienen außerdem dazu, die Teilnehmer in diesem Szenario vorzustellen (so sehe ich das zumindest).
Demnach bin ich dafür, auch die Anwesenden Kontrahenden in den Vordialog mit einzubeziehen, damit der Spieler weiß, mit wem und was er es hier zu tun hat.
Nach dem Vordialog sollte klar sein: Wo bin ich, wer und wo ist mein Gegner und was muss ich tun um zu gewinnen.

Die Variable Form der Dialoge gefällt mir sehr. Das haben wahrlich die wenigsten Kampagnen, wenn wir das beibehalten können haben wir wirklich etwas besonderes drin.
In gewisser Hinsicht wird das ab und an zwar auch verwendet, aber in weit geringerer Komplexität.
Weiter so!

an Zwischenevent 1 habe ich nichts auszusetzen. Sehr schön, insbesondere wieder die Herr der Ringe Referenz ^^
Ich habe nichts dagegen, wenn Glenry und Lenvan sich ähnlich sind. Werden bestimmt gute Freund.
Nur Karten spielen sollten sie nicht zusammen, das würde böse enden :'D

zu Petar etwas: Ich befürchte, wenn die Spieler den Dialogtext sehen, klicken sie ihn direkt weiter weil es zu viel ist und sie es nicht lesen wollen. Das Unterstützt zwar in jeder Hinsicht das, was wir erreichen wollen (was ich gerade sehr amüsant finde) aber dieser Aspekt wird mit dieser 1A Unterstützung des Aspektes leider verwirkt, und erreicht den Spieler gar nicht erst. Dementsprechend sollten die Texte von Petar auch nicht zu lang sein. ^^

Zwischenevent 2-4 sind alle absolut in Ordnung so.

Niederlageevent 1 - ist das mit Absicht alles Fett gedruckt ? ^^
Abgesehen davon ist aber gut.

Siegevents: Ich denke ich würde die Orks schon so stark machen, das fliehen als einzig mögliche Siegoption bleibt. Die Wahrscheinlichkeit, das ein geschwächtes Korstad gegen die selben Orks, gegen die sie vorher schon nicht angekommen sind, + Morgals f*cking Armee zu gewinnen, sehe ich eigentlich schon eher so bei 0.
Außerdem hieße es, dass Karga getötet werden müsste ^^

Todesevents: Aber was passiert denn, wenn einer unserer Charaktere stirbt, bis die Todesevents fertig sind ?
Ich werde einfach ein paar einfache Einfügen, sodass einfach schonmal welche da sind, auch wenn es nicht die finalen sind.

Todesschrei vor dem Erzähler find' ich gut. Nach Möglichkeit beibehalten. Der Spieler sollte so lange wie möglich im Spiel bleiben. Den Erzähler also nur ganz am Anfang, oder ganz am Ende einbauen, es sei denn aus Stilgründen ist es zwischendurch angebracht, aber das sollte möglichst selten passieren.

Fazit: Wieder solide, gute Arbeit. Die meisten der Dinge, die ich angesprochen habe sind ja I-Tüpfelchen. (;
Und ums nochmal zu sagen: Die Variablen Dialoge sind wirklich super! Das will ich auf jeden Fall beibehalten wollen.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Fr Dez 18, 2015 11:02 pm

Die Details werde ich auf jeden Fall noch einarbeiten.
Für Morgal hatte ich an ein etwas längeres Zwischenevent gedacht, in welchem man ihn kommandieren sieht....


an Zwischenevent 1 habe ich nichts auszusetzen. Sehr schön, insbesondere wieder die Herr der Ringe Referenz ^^
Habe ich da eine?
Wenn ja, geschah das unbewusst (oder ich erinnere mich blos nicht daran)^^


zu Petar etwas: Ich befürchte, wenn die Spieler den Dialogtext sehen, klicken sie ihn direkt weiter weil es zu viel ist und sie es nicht lesen wollen. Das Unterstützt zwar in jeder Hinsicht das, was wir erreichen wollen (was ich gerade sehr amüsant finde) aber dieser Aspekt wird mit dieser 1A Unterstützung des Aspektes leider verwirkt, und erreicht den Spieler gar nicht erst. Dementsprechend sollten die Texte von Petar auch nicht zu lang sein. ^^

An die Unterstützung durch den Spieler dabei hatte ich noch garnicht gedacht^^
Ich persönlich finde aber, dass wir das dennoch als Scherz für die paar lassen sollte, die sich auch alles durchlesen. Ansonsten haben wir nur den Vielredner, der von einigen weggeklickt wird, und von anderen nicht, ohne, dass die Intention klar gemacht wird.

Niederlageevent 1 - ist das mit Absicht alles Fett gedruckt ? ^^

Nein^^
In der nächsten Version wird das geändert^^

Ich denke ich würde die Orks schon so stark machen, das fliehen als einzig mögliche Siegoption bleibt.
Das war auch eher als "Für den Fall, dass..."-Event gedacht.
Eventuell eine versteckte Siegoption, die nicht angezeigt wird...

Außerdem hieße es, dass Karga getötet werden müsste ^^
Ihn habe ich da bewusst ausgelassen^^

Todesevents: Aber was passiert denn, wenn einer unserer Charaktere stirbt, bis die Todesevents fertig sind ?
Ich werde einfach ein paar einfache Einfügen, sodass einfach schonmal welche da sind, auch wenn es nicht die finalen sind.
Deswegen brauchen wir eine geordnetere Korrespondenz^^
Die Idee des Auslagerns der Todeseventarbeit kam zu Stande, als du nach einem einheitlichen Makro fragtest.
Nach etwas hin und her schlug ich vor, einen Standardtodestext zu generieren, bis ich dann alle in einem Rutsch gemacht habe.
Der Text für die meisten wäre dann temporär:
E: "Und so starb [Name hier einfügen]."
Und Lenvan behielte erst einmal seinen Todestext aus Szenario 2^^

Karga ist eine Ausnahme, da er ja nie wirklich stirbt, da bastle ich noch ein paar Untodesevents^^

Und ums nochmal zu sagen: Die Variablen Dialoge sind wirklich super! Das will ich auf jeden Fall beibehalten wollen.
Dann habe ich in den Ferien auf jeden Fall zu tun^^
Da ich sowieso meinen Vater ein paar Tage besuche, dort kein Internet vorhanden und es zu kalt für Bauarbeiten ist, werde ich da sicher einiges zu Stande bringen können^^
Mindestens eine Version pro "A New Home"-Szenario setze ich mir jetzt mal spontan als Ziel^^
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Sa Dez 19, 2015 12:57 pm

Ein paar Dinge, die mir in den Sinn gekommen sind, während ich mir überlege, wie wir das dritte Szenario gut umsetzen können.

Momentan ist es so, dass mein gar keine Zeit hat irgendwas auf die Reihe zu bekommen, da sofort von überall Orks kommen.

Wir müssen das also erst einmal verzögern.

Hier nun meine Gedanken dazu: so rein Story-technisch, versuchen wir uns ja an Morgal & Co vorbei zu schleichen.
Er weiß also erstmal gar nicht, das wir da sind. Und so ist es auch im Spiel zu beginn. Er chillt da seelenruhig in seiner Burg mit seinen paar Wachen, und bewegt sich nicht.
Bzw. können wir da ab und an die Truppenbefehlsdialoge einbringen (1-2 stück bei runde 2 und 4 oder so) in denen er einfach seinen Tätigkeiten nachgeht, als seien wir nicht anwesend (was wir für ihn ja auch noch nicht sind)
wir könnten auch etwas scripten, sodass sich die Truppen dann wirklich bewegen.

Außerdem postieren wir nun ein paar orkische Wachen um die Burg, und falls eine von unseren Einheiten von einer Wache entdeckt werden, rennt sie los um Morgal bescheid zu geben, und erst dann fängt er an, uns auch anzugreifen.

Was Karga, Varag und Gaol betrifft, habe ich mir überlegt, das sie zu Beginn gar nicht im Spiel sind. Sie tauchen erst zu späterem Zeitpunkt auf, und auch nicht als Heerführer, sondern lediglich als Einheit mit ein paar Truppen (bei einer Hetzjagd bleibt wenig Zeit, Lager zu bauen, daher haben sie nur eine Feste anzahl von Truppen und können nicht ausbilden)
so in Runde 5 oder so.

dh. zu Beginn kann man in seiner Burg chillen und sich ein wenig aufbauen, während man versucht Glenry zu erreichen ohne bei den Orks Alarm auszulösen. Wird man vorher erwischt, pech, muss man kämpfen. Allerdings würde ich es so machen, das spätestens wenn man Glenry befreit hat, Morgal alarmiert wird und es los geht.
Karga & co erreichen unabhängig von Morgal zu einem bestimmten Zeitpunkt, ab diesem sollte man dann darüber nachdenken zu fliehen.

Man sollte eventuell darüber nachdenken, Den Oberhäuptern der Orks 1-2 Wachen zuzustellen (auch in den vorherigen Szenarien) die etwas Stärker sind, damit die Verfolger die aus dem Süden kommen für die Korstadter auch wirklich eine Bedrohung sind.

Ein weiterer Gedanke war, uns selbst vielleicht auch nicht die Möglichkeit zu geben, Truppen auszubilden, sondern den Spieler nur bestimmte Einheiten kontrollieren lassen, die Glenry holen sollen.
Eventuell könnte man wieder Johan als "Vertretung" im Lager südlich der Karte lassen, aber man selbst kann ihn nicht steuern.
erst wenn man Genry befreit hat, und Karga & Co unten erscheinen, bekommt der Spieler die Kontrolle über Johan (oder Denvan, falls er bleibt, was mehr Sinn ergeben würde) und kann ausbilden um die südlichen Truppen kontern zu können.
Wer auch immer dort unten bleibt, muss aber ebenso fliehen. Es seidenn dieser jemand opfert sich, um sich den Orks zu stellen und dafür zu Sorgen das Denvan & Co nicht mehr verfolgt werden.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Sa Dez 19, 2015 2:55 pm

Bzw. können wir da ab und an die Truppenbefehlsdialoge einbringen (1-2 stück bei runde 2 und 4 oder so) in denen er einfach seinen Tätigkeiten nachgeht, als seien wir nicht anwesend (was wir für ihn ja auch noch nicht sind)
wir könnten auch etwas scripten, sodass sich die Truppen dann wirklich bewegen.
Die Idee gefällt mir, ich schreibe dazu ein paar Events.

Was Karga, Varag und Gaol betrifft, habe ich mir überlegt, das sie zu Beginn gar nicht im Spiel sind. Sie tauchen erst zu späterem Zeitpunkt auf, und auch nicht als Heerführer, sondern lediglich als Einheit mit ein paar Truppen (bei einer Hetzjagd bleibt wenig Zeit, Lager zu bauen, daher haben sie nur eine Feste anzahl von Truppen und können nicht ausbilden)
so in Runde 5 oder so.
Daran dachte ich auch, wobei ich daran gedacht hatte, sie am Anfang schon zu zeigen, aber in den ersten Runden nur 1-2 FElder jeweils gehen zu lassen.
Sie später auftauchen zu lassen ist aber sinnvoller^^
Das Trio würde ich auch als normale Einheiten beibehalten, sie aber dennoch in die Siegbedingung einbringen, und ab und zu sprechen lassen.

dh. zu Beginn kann man in seiner Burg chillen und sich ein wenig aufbauen, während man versucht Glenry zu erreichen ohne bei den Orks Alarm auszulösen. Wird man vorher erwischt, pech, muss man kämpfen. Allerdings würde ich es so machen, das spätestens wenn man Glenry befreit hat, Morgal alarmiert wird und es los geht.
Karga & co erreichen unabhängig von Morgal zu einem bestimmten Zeitpunkt, ab diesem sollte man dann darüber nachdenken zu fliehen.
Gefällt mir soweit ganz gut, aber dann müssen wir aufpassen, dass wir die Rundenbegrenzung auch angemessen balancen.

Man sollte eventuell darüber nachdenken, Den Oberhäuptern der Orks 1-2 Wachen zuzustellen (auch in den vorherigen Szenarien) die etwas Stärker sind, damit die Verfolger die aus dem Süden kommen für die Korstadter auch wirklich eine Bedrohung sind.
Das könnte man ausprobieren, und gucken, wie's wird, da habe ich nicht genug Erfahrung für eine Meinung, ohne es mir anzusehen^^


Ein weiterer Gedanke war, uns selbst vielleicht auch nicht die Möglichkeit zu geben, Truppen auszubilden, sondern den Spieler nur bestimmte Einheiten kontrollieren lassen, die Glenry holen sollen.
Eventuell könnte man wieder Johan als "Vertretung" im Lager südlich der Karte lassen, aber man selbst kann ihn nicht steuern.
erst wenn man Genry befreit hat, und Karga & Co unten erscheinen, bekommt der Spieler die Kontrolle über Johan (oder Denvan, falls er bleibt, was mehr Sinn ergeben würde) und kann ausbilden um die südlichen Truppen kontern zu können.
Wer auch immer dort unten bleibt, muss aber ebenso fliehen. Es seidenn dieser jemand opfert sich, um sich den Orks zu stellen und dafür zu Sorgen das Denvan & Co nicht mehr verfolgt werden.
Ich würde uns schon die Ausbildemöglichkeit geben, und Glenry optional lassen.
Aus der "Einer-bleibt-zurück"-Idee ließe sich was machen.... Was genau, weiß ich noch nicht^^
Bin gerade in Eile und abgelenkt, denke nach Episode VII darüber nach^^
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Sa Dez 19, 2015 4:29 pm

Wenn Glenry optional bliebe, wäre es möglich einfach nur nach norden zu ziehen und das Szenario zu beenden, ohne auch nur einen Ork gesehen zu haben. Morgal wird nicht angreifen und Karga & Co würden nichtmal erscheinen, so schnell ist man da raus, wenn man nichts anderes zu tun bekommt.

EDIT:

Zu der Frage, wer es schwerer hat mit den Variablen Dialogen... ich bin mir nicht sicher...
Code:

    [event]
        name=start
        [message]
            speaker=Denvan
            message= _ "Clewin hat nicht übertrieben. Das ist tatsächlich eine ganze Armee."
        [/message]
        [if]
            [have_unit]
                id=Lenvan
            [/have_unit]
            [then]
                [message]
                    speaker=Lenvan
                    message= _ "Nichts, womit wir nicht fertig werden können!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Denvan
                    message= _ "Wir haben Zivilisten dabei, Bruder, die meisten haben noch nie gekämpft."
                [/message]
            [/then]
        [/if]
        [message]
            speaker=Ysedda
            message= _ "Wir sollten versuchen, die Orks zu umgehen. Einen direkten Kampf würden wir sicher nicht überstehen."
        [/message]
        [if]
            [have_unit]
                id=Johan
            [/have_unit]
            [then]
                [message]
                    speaker=Johan
                    message= _ "Besonders nicht, mit den anderen Orks im Rücken."
                [/message]             
            [/then]
        [/if]
        [if]
            [have_unit]
                id=Ven
            [/have_unit]
            [then]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Die Orks, die uns verfolgen, bereiten mir ]auch[ Sorgen. Wenn wir nicht bald weiterziehen, sind wir zwischen den Fronten gefangen."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Denvan
                    message= _ "Verzeihung, du bist..."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ysedda
                    message= _ "Ein Freund."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Verbündeter."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ysedda
                    message= _ "Er hat mich in beiden Schlachten unterstützt."
                [/message]             
            [/then]
        [/if]
        [message]
            speaker=Denvan
            message= _ "Wir können nicht an zwei Fronten kämpfen, wir müssen also schnell vorstoßen."
        [/message]
        [message]
            speaker=Ysedda
            message= _ "Wenn wir uns durch den Wald schlagen, können wir vieleicht die Orks vor uns umgehen."
        [/message]
        [message]
            speaker=Johan, Denvan
            message= _ "Andererseits kämen wir da nur langsam voran, und unsere Verfolger könnten aufholen."
        [/message]
        [if]
            [have_unit]
                id=Clewin
            [/have_unit]
            [then]
                [message]
                    speaker=Clewin
                    message= _ "Herr, die Orks haben Gefangene, die kampferfahren aussehen. Vielleicht sollten wir sie befreien, und hoffen, dass sie sich uns anschließen."
                [/message]             
            [/then]
        [/if]
        [message]
            speaker=Ysedda
            message= _ "Denvan, du musst dich entscheiden: Der langsame Weg durch den Wald, oder die direkte Konfrontation mit den Orks vor uns?"
        [/message]
        [if]
            [have_unit]
                id=Brealla
                [or]
                    id=Johan
                [/or]
                [and]
                    id=Clewin
                [/and]
            [/have_unit]
            [then]
                [message]
                    speaker=Brealla, Johan
                    message= _ "Und die Befreiung der Gefangenen sollten wir auch in Erwägung ziehen."
                [/message]             
            [/then]
        [/if]     
        {HIGHLIGHT_IMAGE 21 1 scenery/signpost.png ()}
    [/event]

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Do Dez 24, 2015 9:53 am

Zu den gefangenen in dem Orklager: soll da nur ein Käfig stehen, oder mehrere ?

Ich würde eigentlich schon gern 2 Käfige dort hinstellen.
Das macht es etwas attraktiver, die Gefangenen auch zu befreien. Dazu bräuchte es allerdings ein weiteres Befreiungs-Event, welches meinetwegen aber simpler gehalten werden kann.

Und wo/wann sollten die Korks auftauchen ?
sind sie von Angfang an da ? Tauchen sie per moveto-Event auf ?

Apropos, ich werde mal einen How-to für Kampagnen ins Forum stellen. Auf vieles haben wir ohnehin geachtet, aber dennoch gibt es noch viel wissenswertes in diesem Text.

außerdem brauche ich einen Dialog zum erscheinen von Karga und gegebenenfalls Varag und Gaol, falls sie im vorherigen Szenario überlebt haben sollten, wenn sie eben im Süden auftauchen.
Das muss nicht lang sein, nur eben Zeigen, das Denvan & Co langsam doch die Beine in die Hand nehmen sollten.
Wir hatten zu irgendeinem Zeitpunkt mal über "Leibwächter" von Varag, Gaol (und eventuell auch einen für Karga) gesprochen, damit die Orks, die hier auftauchen auch wirklich eine Gefahr darstellen. Denen könnte man eventuell auch etwas zu sagen geben.


Ich hab hier nochmal die Aktuelle Karte, welche sich etwas von der vorherigen unterscheidet.
Da Karga & co erst später dazu kommen haben sie keine Lager mehr, außerdem ist Glamdrol selbst weiter Nördlich, wodurch die Orks eher in der Lage sind, dem Spieler den Weg abzuschneiden.
Zusätzlich ist die Positionierung vom Lager des Spielers etwas weiter südlich.
Eine Markierung, wo ich Momentan Glenry positioniert habe ist ebenfalls dabei, sowie der Bereich, wo Denvan hin fliehen müsste.


_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Do Dez 24, 2015 1:46 pm

Zu den gefangenen in dem Orklager: soll da nur ein Käfig stehen, oder mehrere ?

Ich würde eigentlich schon gern 2 Käfige dort hinstellen.
Das macht es etwas attraktiver, die Gefangenen auch zu befreien. Dazu bräuchte es allerdings ein weiteres Befreiungs-Event, welches meinetwegen aber simpler gehalten werden kann.

Ich dachte nur an ein Event, mit vieleicht mehreren Käfigen, nebeneinander. Wenn der Spieler (irgend)eines der Käfigfelder erreicht, startet das Event.


Und wo/wann sollten die Korks auftauchen ?
sind sie von Angfang an da ? Tauchen sie per moveto-Event auf ?
Die sollten zu den Orks gehören, die sowieso auf der Karte verteilt sind. Am Besten stehen sie nah aneinander, in der Nähe der Käfige und nordöstlich von ihnen.

Nah beieinander deshalb, weil ich darüber nachdenke, sie noch miteinander reden zu lassen, wenn sie ignoriert werden.
Also ein doppeltes Easter-Egg^^


außerdem brauche ich einen Dialog zum erscheinen von Karga und gegebenenfalls Varag und Gaol, falls sie im vorherigen Szenario überlebt haben sollten, wenn sie eben im Süden auftauchen.
Das muss nicht lang sein, nur eben Zeigen, das Denvan & Co langsam doch die Beine in die Hand nehmen sollten.
Wir hatten zu irgendeinem Zeitpunkt mal über "Leibwächter" von Varag, Gaol (und eventuell auch einen für Karga) gesprochen, damit die Orks, die hier auftauchen auch wirklich eine Gefahr darstellen. Denen könnte man eventuell auch etwas zu sagen geben.
Wird (geistig) notiert.

Zur Karte: Ich würde den Wald im Osten gerne etwas dichter sehen, so dass unsere Leute sich durchquetschen müssen, und nicht alle nebeneinander marschieren können.
Die Positionierungen gefallen mir so gut.
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Do Dez 24, 2015 4:04 pm

Orks werden platziert. Käfige werden umgestellt. Events werden umgeschrieben. Wald wird dichter gemacht.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Sa Dez 26, 2015 1:58 pm

Die neue Version der Karte. Eventuell etwas zu bewaldet geworden ?


_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Sa Dez 26, 2015 8:24 pm

Ich finde das so im Osten ziemlich gut, im Westen würde ich aber ein wenig ausdünnen, damit der Reiz dort lang zu marschieren größer ist, auch ohne Heldentum (Glenrybefreiung) zur Bedingung zu machen.

Apropros: Sind die Käfige da schon irgendwo eingetragen?^^
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Sa Dez 26, 2015 8:31 pm

Ein Problem dabei ist, das der Westen ja nicht von mir ist. Glamdrol Existiert ja bereits als Karte, und ich versuche natürlich so wenig wie möglich am Original zu ändern, damit es eben der selbe Ort ist, und man das auch sieht. aber ein bisschen was lässt sich machen denke ich. Ich versuche mal ein wenig mit der Psyche zu spielen ^^

Die Käfige werden erst im Szenarien-Code auf die Map gebracht, sind also nicht Map-eigene Objekte. Momentan habe ich Zwei Käfige, die innerhalb des markierten Kreises (Vorletztes Bild) platziert sind.
Ich schicke gleich mal ein Bild einer nochmals überarbeiteten Version mit Käfigen.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Sa Dez 26, 2015 8:51 pm

Soo, büddaschööan!




_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Sa Dez 26, 2015 10:00 pm

Wunderbar
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Sa Dez 26, 2015 10:21 pm

Super. Und was sagst du zur Map von Szenario 5 ?

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am So Dez 27, 2015 11:18 am

so, ich denke damit ist diese Karte fertig.

Hab den Wald ein klein wenig aufgelockert und die Dörfer anders Platziert.
In der Vorversion waren die orkischen Häuser zusätzlich auf dem komplizierteren Weg, jetzt sind sie so im Wald platziert, das man sich eventuell doch dafür entscheidet, Glenry gleich mitzunehmen.

Gegebenen Falls könnte man es tatsächlich so machen, das in den drei orkischen Häusern im Ost-Wald auch Orks hausen, die angreifen falls man die Dörfer versucht zu besetzen.

Zudem hab ich den Weg im Süden etwas abgeändert und ein wenig Deko wie Steinchen, Pilze oder Blumen verteilt.
Und ein Paar Knochen neben Glenry's Käfig

es werden aus dem Spiel heraus höchst wahrscheinlich noch weitere Änderungen vorgenommen werden müssen, aber das werden wir dann erst sehen.


_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Sa Jan 02, 2016 9:32 pm

Eine Neuerung!
Diesmal schreibe ich sicherheitshalber auch den Spielverlauf in groben Notizen mit auf, und hoffe, dass es der Übersichtlichkeit dienlich ist. Ich taste mich ganz langsam an die ordentliche Schreibweise heran.

Ich gehe von einer relativ hohen Rundenzahl aus. Im Norden der Karte sind viele Orks verteilt.

Das Szenario beginnt, sobald das Intro abgelaufen ist, mit der Gruppe von Denvan, Lenvan, Ysedda und Johan welche den Startdialog zusammen mit ein paar Personen, die hoffentlich in der Einberufsliste sind, führen.
Die vorläufig eingeblendete Siegbedingung lautet, die vier gerade genannten weit in den Norden zu bringen.
Der Spieler zieht los, und kann die Gefangenen befreien, oder es lassen.
Alle 3 Runden startet ein Event, in dem Morgal Befehle an die Truppen (welche in dieser Version erst einmal nur Strafarbeiten sind, das werde ich wahrscheinlich später noch ändern, was leider auch eine Änderung der Bewegungen nach sich ziehen wird... Sry, Bitron^^) gibt, welche auf die Bewegungen der bereits vorhandenen Orks schließen lässt.
In der zwölften Runde kommen die Orks aus Szenario 2 aus dem Süden auf die Karte, Varag und Gaol sind dabei, falls sie Szenario 2 überlebt haben, Karga ist auf jeden Fall da. Gaol und Varag können sterben, ohne dass etwas besonderes passiert. Ihre Leibgarde ist ebenfalls anwesend (siehe Version 3, Szenario 2).
Karga löst sich erst von der Gruppe, und dann in Luft auf.
Wenn das JYLD-Team im Norden angekommen ist, startet das Kriegsratevent, in dem Karga Johan davon überzeugt, dass er sich opfern muss.
Es folgt eine neue Siegbedingung, die besagt, dass Johan vollständig von Nichtheldeneinheiten umgeben sein muss. Sobald das eintritt, stürmt diese Gruppe auf die Orks zu, um sie abzulenken.
Der Rest der Korstadter flieht. Das wird nicht mehr gespielt.


Außerdem habe ich diesmal ein paar Kursiv-Tags gesetzt... Ich weiß noch nicht genau, wie (wenn überhaupt) Betonungen in den offiziellen Kampagnen dargestellt werden, aber einfach in Klammern wirkt merkwürdig....



_______________________________________________

Personen (so weit möglich) in der Reihenfolge ihres Erscheinens:
Erzähler - Identität noch unbekannt. - E
Denvan - Darf durch seine Position als Anführer als erstes Sprechen - D
Lenvan - Lenvan lebt lange. - L
Ysedda - Versucht nun endlich, beratend tätig zu sein - Y
Johan - Lebt. Noch. - J
Ven - Vor allen Eventualitäten gefeit, aber vielleicht vennoch nicht da - Ven
Clewin - Die Hoffnung Glenrys - C
Adjutant - Bindeglied zwischen Morgal und den niederen Truppen - A
Morgal - So finster wie die Nacht, so machtvoll wie der Tod! Oder zumindest glauben das manche der Goblins in dem Orkheer, welches er führt... - M
Glenry - Ein Kartenspieler und Duellant - G
Mitgefangener - Jemand, der von den Orks gefangen gehalten wird - MG
Jemand - Eine unbestimmte Person - X
Korks - Kämpfen wie Kühe. "Bruguysh" und "Edo'Porweth" - K
Varag - Schütze des Trios - V3
Gaol - Krieger des Trios - G3
Karga - Stärker und schneller, als er aussieht - K

Intro:
E: "Nachdem die Bewohner Korstads aus ihrer Heimat vertrieben worden waren, flohen sie in den Norden des Landes, in der Hoffnung, den Orks zu entkommen."
E: "Erschöpft und von Hunger geplagt, reisten sie nahezu pausenlos, bis sie schließlich ein bewaldetes Gebiet erreichten, in dem sie auf eben diese trafen, vor denen sie flohen."
E: "Sie waren in eine Falle gelaufen, denn in dem Gebiet, welches sie nun bereisten, befand sich der Orkaußenposten Glamdrol unter der Führung des Orkhäuptlings Morgal, welcher sich anschickte, durch aggresive und harte Schläge gegen Menschendörfer einen Namen zu machen."
E: "Zum Unglück der Korstadter waren vor wenigen Tagen einige versagende Streitkräfte der Orks zurückgekehrt, die nun für ihre Fehler mit Truppenübungen büßen mussten, und den Weg in den Norden versperrten."
E: "In dem Wissen, dass die Orks, welche ihr Dorf erobert hatten, ihnen weiter auf den Fersen war, entschloss sich Denvan schweren Herzens, sein Volk an Glamdrol vorbei zu führen."
[Komplett überarbeitet (der Text, nicht ich)]

Vordialog:
D: "[Der Späher/Clewan] hat hat nicht übertrieben. Das ist tatsächlich eine ganze Armee."
L: "Nichts, womit wir nicht fertig werden können!
D: "Wir haben Zivilisten dabei, Bruder, die meisten haben noch nie gekämpft."
Y: "Wir sollten versuchen, die Orks zu umgehen. Einen direkten Kampf würden wir sicher nicht überstehen." [Lenvan ist nun konstant anwesend und seine Zeilen nicht mehr optional.]
[J: "Besonders nicht, mit den anderen Orks im Rücken."]
[Ven: "Die Orks, die uns verfolgen, bereiten mir [auch] Sorgen. Wenn wir nicht bald weiterziehen, sind wir zwischen den Fronten gefangen."
D: "Verzeihung, du bist..."
Y: "Ein Freund."
Ven: "Verbündeter."
Y: "Er hat mich in beiden Schlachten unterstützt."]

D: "Wir können nicht an zwei Fronten kämpfen, wir müssen also schnell vorankommen." [Entagressivisiert, den Rest lasse ich vorerst so, will mir das erstmal im Spiel sehen, bevor ich daran rumschraube.]
Y: "Wenn wir uns durch den Wald schlagen, können wir vieleicht die Orks vor uns umgehen."
[J/D]: "Andererseits kämen wir da nur langsam voran, und unsere Verfolger könnten aufholen."
[C: "Herr, die Orks haben Gefangene, die kampferfahren aussehen. Vielleicht sollten wir sie befreien, und hoffen, dass sie sich uns anschließen."]
Y: "Denvan, du musst dich entscheiden: Der langsame Weg durch den Wald, oder die direkte Konfrontation mit den Orks vor uns?"
[B/J: "Und die Befreiung der Gefangenen sollten wir auch in Erwägung ziehen"]
A: "Herr, Agser'revs Truppen sind zurückgekehrt und erwarten eure Befehle."
M: "Sehr gut. Lass ihnen die Köpfe abschlagen! Wir können keine Versager gebrauchen!"
A: "Herr, wenn ich euch daran erinnern dürfte, dass diese Art der Strafe eure Streitkräfte auf Dauer schwächt..."
M: "Ja, ich weiß, ich weiß... Gut, dann bekommen sie noch eine Chance. Eine letzte."


Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Denvan-Version:
D: "Ihr seid frei. Wenn Ihr es wünscht, könnt Ihr euch uns anschließen."
G: "Und ob ich das wünsche. Ohne euch hätten uns diese ehrlosen Orks bald bei lebendigem Leib gehäutet!"
MG: "Ich schließe mich euch auch an!"

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Ysedda-Version:
Y: "Wartet, ich befreie euch, aus eurer misslichen Lage."
MG: "Gott sei Dank!"
G: "Meinen Dank, edle Dame! Ich hatte kaum noch damit gerechnet, den Fängen dieser hinterhältigen Kreaturen zu entkommen. Ihr seid wahrlich ein strahlendes Licht in diesem Reich der Schatten. Wie können wir euch nur danken?" [Ich kann's nicht lassen.]
Y: "Nun, wir mussten aus unserem Dorf fliehen, um den Orks zu entkommen..."
G: "Sagt kein Wort mehr, wir werden uns euch anschließen!"


Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Brealla-Version:
B: "Ihr armen hilflosen Männer! Keine Sorge, ich befreie euch. Haltet stillt, damit ihr euch nicht verbrennt!" [Hier erbitte ich einen sichtbaren roten Funken (rot aufblitzender Bildschirm)]
G: "Meinen Dank, edle Magierin! Ich hatte kaum auf Rettung gehofft, und erst recht nicht auf so hochkarätige."
B: "Es freut mich, dass ich euch beeindrucken konnte. Wenn ihr noch ein paar Zaubertricks sehen wollt, könnt Ihr euch uns anschließen, wir könnten ein paar zusätzliche Kämpfer gut gebrauchen."
G: "Ihr könnt auf uns zählen!"

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Petar-Version
P: "Oh, die Gefangenen, ich bin hier um euch zu befreien! Wie haben euch die Orks denn geschnappt und warum haben sie euch nicht getötet? Ich war auch mal kurz Orks ausgeliefert, aber die schienen mich nur töten zu wollen, an einer Gefangennahme waren die nicht im Mindesten interessiert, obwohl ich sogar versucht habe, denen das einzureden. Ich weiß, es wirkt erbärmlich, wenn ein Krieger mit Orks um sein Leben feilscht, aber wenn man in einer solchen Situation ist, dann denkt man darüber kaum nach, nicht wahr? Außerdem: Wie hätte ich denn tot anderen helfen können? Als Gefangener hat man wenigstens die Chance, befreit zu werden, oder aus eigener Kraft zu fliehen, wenn die Or-"
G: "Ich will dich ja nicht unterbrechen, aber könntest du die Fesseln auch lösen?"
P: "Oh, natürlich! Das tut mir so Leid, ich habe das glatt vergessen. So, und schon seid ihr frei. Wenn ihr wollt, könnt Ihr euch uns anschließen, wir kommen aus Korstad, eigentlich sind wir, was von Korstad übrig geblieben ist, na gut, ich selbst bin jetzt nicht wirklich aus Korstad, aber die meisten anderen sind von dort. Das Dorf wurde von Orks überrannt, und wir mussten fliehen, weswegen die Hilfe jedes Kämpfers natürlich höchst will-"
G: "Wir sind natürlich bereit, euch zu helfen, wir ihr uns halft."

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Sonstige-Version (Johan, Clewin, unbestimmte Einheiten)
G: "Ich danke für die Rettung, wenn wir euch irgendwie danken können, sprecht nur!"
X: "Unsere Streitkräfte würden durch euch erheblich gestärkt werden..."
G: "Dann betrachtet sie als erstarkt. Das wir uns euch anschließen ist das Mindeste, das wir tun können."

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Lenvan-Version:
L: "Lasst mich euch von diesen Fesseln zu befreien. Es ist sicher unangenehm, von Orks gefangen genommen zu werden."
G: "Da stimme ich euch absolut zu, und ich habe nicht vor, diese Erfahrung zu wiederholen."
L: "Ihr könnt euch mmir anschließen, das wird die Orks davon abhalten, euch nochmal zu sehr in Bedrängnis zu bringen."
G: "Den Schutz brauche ich zwar nicht, doch ich bin sicher, meine Begleiter werden ihn begrüßen."
MG: "Was soll denn das heißen?!"
G: "Und ich werde micht jetzt noch nicht von ihnen trennen."

Zwischenevent 1 - Die Gefangenen werden befreit - Ven-Version
Ven: "Ihr habt euch gefangen nehmen lassen? Das scheint mir keine gute Idee zu sein."
G: "Nun, es war nicht wirklich beabsichtigt..."
Ven: "Was war denn beabsichtigt?"
G: "Ich kann nicht für die anderen sprechen, aber ich habe Morgal zu einem Duell herausgefordert, um seinem Treiben hier ein Ende zu bereiten!"
Ven: "Und er hat sich nicht an die Regeln gehalten? Wie überraschend."
G: "Spar' dir den Sarkasmus. Ich glaube eben an Ehre. Lässt du uns jetzt frei?"
Ven: "Natürlich, natürlich. Sobald ich weiß, was mir das bringt."
G: "Wie bitte?!"
Ven: "Was bringt mir denn eure Freiheit? Ein paar Leute, die herumschleichen und Orks aufscheuchen sind für uns wahrscheinlich störender als für die Orks selbst."
MG: "Dann befrei' uns, und wir kämpfen an eurer Seite!"
Ven: "Das klingt doch akzeptabel. Bis du damit einverstanden, Ehrkopf?"
G: "Nun mach uns schon los!"

Zwischenevent 2 - Glenrys Vorstellung (Glenry trifft auf Denvan (er betritt ein Feld in einem 3-Felder-Radius um ihn), falls dieser nicht für die Befreiung verantwortlich war)
D: "Ich denke nicht, dass ich mich an dich erinnere."
G: "Kein Wunder, Herr, da meine Leidensgenossen und ich erst kürzlich von euren Mannen befreit wurden. Zum Dank wollen wir uns eurem Kampf gegen die Orks anschließen."
D: "Unser Ziel ist es weniger, die Orks zu bekämpfen, als vielmehr, hier wegzukommen, bevor sie uns besiegen."
G: "Dann bieten wir unsere Hilfe bei diesem Unterfangen."
D: "Und sie ist höchst willkommen."

Zwischenevent 3 - Die Korks und Glenry treffen aufeinander:
K: "Du kämpfst wie einer dieser dummen Bauern!"
G: "Wie passend, denn stärkere Gegner würden dich überfordern!"

Zwischenevent 6 - Morgal sagt (1) (Runde 3):
M: "Ich sollte jeden einzelnen dieser Nichtsnutze zu Tode peitschen..."
A: "Wenn ihr jeden tötet, der einen Fehler macht, haben wir bald keine Truppen mehr, Herr. Die Übungen stärken unsere Truppen."
M: "Sie sollten bereits stark genug sein... Lass sie die Hügel erstürmen, die letzten werden von den ersten ausgepeitscht!" [Die im Wald platzierten Orks würden dann auf die Hügelchen nordöstlich Glamdrols zustürmen.]
[Neu hinzugefügt.]

Zwischenevent 7 - Morgal sagt (2) (Runde 6):
M: "Sie sollen sich südlich der Hügel neu formieren und marschbereit machen!"
A: "Sollen sie etwa wieder zum Angriff losziehen?"
M: "Damit sie uns wieder versagen? Ich setze die erst wieder ein, wenn die Hälfte vor Erschöpfung gestorben ist!"
A: "Ihr wollt sie pausenlos exerzieren lassen?"
B: "Die Pause können sie haben, wenn sie eine Schlacht gewonnen haben, nicht vorher!"
[Neu hinzugefügt.]

Zwischenevent 8 - Morgal sagt (3) (Runde 9): [Ich hoffe, drei Runden reichen für die Formation...]
A: "Die Truppen sind in Formation, wie lauten die weiteren Befehle?"
M: "Marsch durch den Wald, Richtung Südosten. Und wenn sie angekommen sind, marschieren sie zurück!"
[Neu hinzugefügt.]

[Die letzten drei Events sollen natürlich nur zünden, wenn Morgal noch nichts von den Korstadtern weiß.]

Zwischenevent 9 - Die Orks des Trios holen die Korstadter ein und tauchen am südlichen Kartenrand auf (Platzhalter sind ankommende Orks):
X1: "Wir haben sie eingeholt!"
[G3: "Endlich! Jetzt werden wir sie zerfetzen!"]
X2: "(gehässig) Sie sind direkt in unser Land gerannt!"
[G3/X3]: "Damit sind sie uns schutzlos ausgeliefert!"
[V3: "Hoffen wir, dass Morgal das auch so sieht..."]
K: "Ich laufe vor. Kommt schnell nach!"
X4: "Verdammter, irrer Goblin. Wie sind ohne den besser dran." [Neu gestaltet, diesmal die Sicht der Orks. Karga rennt direkt vor, und verschwindet am Besten im Wald, bis sein nächstes Event kommt.]
[A: "Herr, seht!"
M: "Was machen die Trottel denn hier? Sie sollten doch Dörfer überfallen!"
A: "Sie marschieren nicht, sie scheinen zu jagen..."
M: "Noch mehr Versager! Alle bereit machen zum Kampf! Die Versagertrupps schwärmen aus! Wenn die Menschen hier sind, werden wir sie finden!"]
[Dieser Teil wird nur abgespielt, wenn die Korstadter noch nicht entdeckt wurden.]

Zwischenevent 10 - Gaol und Varag treffen auf Morgal [Falls möglich, würde ich den beiden einprogrammieren, dass sie das versuchen. Das Event löst dann aus, wenn beide maximal 2 Felder von ihm entfernt sind...]
M: "(zornig) Ihr! Ihr Versager schafft es nichtmal, ein Menschendorf zu plündern? Mit drei Armeen?"
V: "(beschwichtigend) Sie sind uns ja nicht entwischt, Morgal! Wir haben sie hierher getrieben!"
M: "Hergetrieben? Ihr hattet Glück, mehr nicht! Sie hätten sich für jeden anderen Weg entscheiden können!"
G: "Wir haben ihnen keine Wahl gelassen! Wir treiben sie gnadenlos vor uns her!"
M: "Ihr solltet sie gnadenlos töten, nicht treiben!"
V: "Ich bitte um Entschuldigung, Herr. Ich übernehme dafür natürlich die Verantwortung, und werde den Fehler wieder gut machen!" [An dieser Stelle sollte Varag LasteBreathen.]
M: "Ich habe deine Entschuldigung zur Kenntnis genommen... Gaol! Geh, und bring mir den Kopf ihres Anführers, oder dich erwartet das gleiche Schicksal!"
G: "Natürlich, Herr!"[Ab jetzt sollte Gaols KI direkt Denvan ansteuern. Komme, was wolle.]
[Neu hinzugefügt.]

Zwischenevent 11 - Kriegsrat (Die Führungsriege erreicht eine Position hoch im Norden):
J: "Das können wir nicht schaffen! Es sind einfach zu viele!"
Y: "Und wir haben nur wenige Kämpfer. Denvan, was sollen wir tun?"
D: "Lenvan?" [Ich dachte, ich deute mal an, dass Lenvan durchaus genug respektiert wird, um um Rat gebeten zu werden...]
L: "Ich befürchte, sie haben Recht. Ohne eine eigene Armee können wir sie nicht bezwingen."
K: "Stimmt. Ihr könntet sie vieleicht verlangsamen. Aber dabei stirbt Ihr."
D: "(zornig) Du schon wieder!"
Y: "(verblüfft und wütend) Karga!"
L: "Stirb, du hässliche Missgestalt von einem Ork!" [Ich stelle mir hierbei vor, dass am Anfang des Events alle angeordnet werden, und Karga am Platz neben Lenvan steht. Er braucht ein eigenes Sprite, das nicht so auffällt^^ Lenvan schießt auf ihn, und er flieht.]
K: "(erschrocken) Nicht schießen! Boshafter Mensch!"
L: "Ich... habe verfehlt..."
D: "Er ist ausgewichen, Bruder, das kommt vor."
L: "Nicht auf die Entfernung! Und kein Goblin!"
J: "(tonlos) Dieser Goblin... hat Recht."
L: "Ich bin nicht boshaft! Ich töte Orks! Das ist eher heldenhaft!"
Y: "(besorgt) Wovon sprichst du, Johan?"
J: "Wir können sie nicht besiegen. Aber aufhalten. Und genau das werden wir tun."
D: "Was sollte uns das bringen? Sie sind hinter uns her, sie wollen nicht irgendein Dorf überfallen, dass es noch zu retten gilt."
J: "Ein Dorf besteht aus mehr, als nur aus ein paar Häusern, Denvan. Es besteht aus den Menschen, die darin leben! Und diese gilt es immernoch zu retten. Gib mir ein paar freiwillige Männer. Wir werden den Orks zeigen, wie Menschen kämpfen, die nichts mehr zu verlieren haben! Und während wir kämpfen, rettet ihr Korstad!" [Er ist etwas fanatisch geworden, aber das passt zu einer Tagebuchstelle, die ich kürzlich las^^]
Y: "Nein! Das können wir nicht tun!"
L: "Ein paar Soldaten für das Leben vieler Zivilisten. Das ist ein Handel, den wir als Soldaten ständig eingehen."
E: "Es folgte eine Pause, in der Denvan nachdachte. Für Minuten sprach niemand ein Wort, jeder hatte in diesen kurzen Sätzen gesagt, was er zu sagen hatte und obgleich die Situation eigentlich keine Zeit zum Nachdenken zuließ, wagte es niemand, den Helden Korstads zur Eile zu rufen."
D: "Nun gut. Versammle deine Freiwilligen um dich. Ihr greift an, sobald ihr bereit seid."
[Neu hinzugefügt.]

Zwischenevent 12 - Die nichtkanonische Entdeckung (Ein Ork (X) kommt auf ein Feld, welches nur 2 Felder von einem Korstadter entfernt ist):
X: "(überrascht)Was?! Was machen Menschen in unserem Wald? (schreiend)Alarm!"
A: "Herr, es wurden Menschen entdeckt, die durch unser Reich schleichen!"
M: "Sofort alle bereit machen zum Kampf! Die Versagertrupps schwärmen aus! Wenn die Menschen hier sind, werden wir sie finden! (drohend) Und du solltest dir genau überlegen, ob du mein Reich noch einmal als unseres bezeichnen willst!" [Morgals Teil ist zum Großteil kopiert, da die Situation für ihn in beiden Fällen sehr ähnlich ist. Eventuell ändere ich das in der nächsten Version noch^^]
[Neu hinzugefügt.]

[Siegevent - Der letzte Marsch der Korstadter (Erfolgt, sobald Johan seine Verbündeten um sich gescharrt hat.)
J: "Freunde, wir ziehen in eine Schlacht, die wir nicht gewinnen können. Sorgen wir dafür, dass diese widerlichen Kreaturen genauso verlieren, wie wir! Wir werden hier sterben, aber unsere Freunde, unsere Familien, werden dadurch weiterleben! Ziehen wir in die Schlacht! Für Korstad! Ein letztes Mal."
E: "Die Gruppe schlug eine Schneise in die Reihen der Orks, und soll sogar ihren Anführer erschlagen haben. Jeder von ihnen erschlug mindestens zwanzig Gegner, bevor sie selbst fielen." [Ich würde die Gruppe gerne auf die Orks zustürmen lassen, aber stoppen, bevor sie die Reihen der Gegner erreichen... Falls das irgendwie machbar ist, und gleichzeitig die Dramatik unterstützt...^^]
E: "Das Opfer dieser Helden war nicht umsonst, denn Denvan schaffte es, sein Gefolge endlich außer Reichweite der Orks zu führen." [Ich hätte hier gerne einen weiteren Wechsel auf eine andere Map, die einfach nur etwas Weg zeigt. Nichts komplexes, es soll nur rüberkommen, dass man weit genug weg ist.]
D: "Endlich haben wir sie abgehängt!"
Y: "Werden sie uns nicht weiter verfolgen?"
D: "Für uns werden sie ihre Streitkräfte nicht so weit aufteilen. Wir sollten nun sicher sein."
L: "Und nach Johans Angriff werden sie sich zweimal überlegen, ob sie uns noch einmal angreifen wollen.
Y: "Wir werden keinen von ihnen je vergessen."
[Auf ein Event reduziert, der Tod Morgals würde wahrscheinlich wirklich nicht alle Orks auf einmal in die Flucht schlagen^^]

Niederlageevent 5 - Rundenlimit überschritten (1-4 (Der Tod von Lenvan, Ysedda, Johan oder Denvan) sind weiterhin aufgeschoben) [Johan ist nun Niederlagebedingung]
L: "Wir können ihnen nicht mehr entkommen! Wir müssen sie bis zum Tod bekämpfen!"
E: "Und den Worten des tapferen Kriegers folgend, starben die Bewohner Korstads in einem letzten erbitterten Aufbegehren gegen die Orks."
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am So Jan 03, 2016 1:27 pm

Alresu schrieb:Das Szenario beginnt, sobald das Intro abgelaufen ist, mit der Gruppe von Denvan, Lenvan, Ysedda und Johan welche den Startdialog zusammen mit ein paar Personen, die hoffentlich in der Einberufsliste sind, führen.

Die Einheiten sind entweder in der Einberufsliste, oder auf dem Feld. Beides geht leider nicht.
dh. entweder sie bleiben in der Einberufsliste (Gesetz des Falls, sie überlebten die vorherigen Szenarien) oder ich rufe sie im Vorfeld ins Spiel, damit sie den Dialog führen können.
Ich denke in diesem Fall ist es nicht schlimm, wenn sie von Angang an im Spiel sind, daher rufe ich sie aufs Feld.


Die Verteilung der Orks wird auch etwas komplizierter. Ich werde demnächst mal eine Karte mit Markierungen hochladen, wo welche Platziert werden könnten.

Das Alarmieren wird ebenfalls kompliziert.
Ich kann die orkischen einheiten auf "guardian" stellen. Damit bewegen sie sich nur dann, wenn eine gegnerische Einheit innerhalb eines Zuges erreicht werden kann.
Ich würde das auch so nutzen. Dh. Ich setze zu beginn alle vorhandenen Orks auf Guardian, damit bleiben sie, wo sie sind, es seidenn ich versetze sie per code zu einem anderen Standort. (Morgals Befehle können damit natürlich trotzdem befolgt werden) und wenn man zu nah an einen Ork kommt, greift er an.
Dabei würde ich es so machen, dass Orks, die sich im östlichen Wald befinden, nicht zu Morgal eilen und ihn Alarmieren, sondern einfach nur kämpfen.
Nur die Orks, die nahe der Feste Glamdrol sind, werden zu Morgal eilen. Da wir gerade dabei sind: ich befürchte solche Manöver muss ich skripten, das gilt ebenso für Varag und Gaol. ich kann sie auf einem festen Pfad zu Morgal leiten, aber ich kann, soweit ich das verstanden habe, die KI nicht anweisen, eine bestimmte Einheit zu einem bestimmten Ziel zu bewegen.
Das geht nur ganzheitlich. Also das ALLE Einheiten einer Seite ein bestimmtes Ziel ansteuern.

Das soweit, weiteres Folgt bestimmt. Antworten sind dennoch erwünscht ^_^

EDIT: Wenn sich Johan am Ende opfert, sollten wir dafür sorgen, dass er bis dahin auch überlebt. Er muss also auch zwingend überleben. Das müsste man im vorherigen Szenario noch ergänzen. So wie auch in diesem.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am So Jan 03, 2016 4:18 pm

Ein Versuch, alle Versionen des Befrei-Events in einem Event zusammenzufassen. Ich hoffe das funktioniert so ^^

Wenn es Funktioniert, werde ich die Alarmierevents auf jeden Fall im vorherigen Szenario umschreiben. Momentan sind es ja mehrere Events, durch diesen Umstand ist es theoretisch möglich, die Charaktere mehrere Male zu befreien. Das ist mir beim schreiben dieses Events hier in erst aufgefallen, da ich es im Spiel nie probiert habe.

Code:

[event]
        name=moveto

        [filter]
            side=1
            x=12
            y=11
        [/filter]
        
        [remove_item]
            x,y=$x1,$y1
        [/remove_item]
        
        [unit]
        {CHARACTER_GLENRY}
        x,y=13,12
        [/unit]
        
        [unit]
            side=1
            x=12
            y=12
            id=Bronn
            type=Spearman
            name= _ "Bronn"
            unrenamable=yes
            [modifications]
                {TRAIT_LOYAL}
                {TRAIT_STRONG}
            [/modifications]
            {IS_LOYAL}
        [/unit]

#ifdef EASY
        [unit]
            side=1
            x=13
            y=11
            id=Darl
            type=Bowman
            name= _ "Darl"
            unrenamable=yes
            [modifications]
                {TRAIT_LOYAL}
                {TRAIT_QUICK}
            [/modifications]
            {IS_LOYAL}
        [/unit]
#endif
        
        #
        # Denvan Version
        #
        [if]
            [have_location]
                x,y=12,11
                [filter]
                    id=Denvan
                [/filter]
            [/have_location]          
            [then]
                [message]
                    speaker=Denvan
                    message= _ "Ihr seid frei. Wenn Ihr es wünscht, könnt Ihr euch uns anschließen."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Und ob ich das wünsche. Ohne euch hätten uns diese ehrlosen Orks bald bei lebendigem Leib gehäutet!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Bronn
                    message= _ "Ich schließe mich euch auch an!"
                [/message]  
            [/then]
        [/if]
        
        #
        # Ysedda Version
        #
        [if]
            [have_location]
                x,y=12,11
                [filter]
                    id=Ysedda
                [/filter]
            [/have_location]          
            [then]
                [message]
                    speaker=Ysedda
                    message= _ "Wartet, ich befreie euch, aus eurer misslichen Lage."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Bronn
                    message= _ "Gott sei Dank!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Meinen Dank, edle Dame! Ich hatte kaum noch damit gerechnet, den Fängen dieser hinterhältigen Kreaturen zu entkommen. Ihr seid wahrlich ein strahlendes Licht in diesem Reich der Schatten. Wie können wir euch nur danken?"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ysedda
                    message= _ "Nun, wir mussten aus unserem Dorf fliehen, um den Orks zu entkommen..."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Sagt kein Wort mehr, wir werden uns euch anschließen!"
                [/message]  
            [/then]
        [/if]
        
        #
        # Brealla Version
        #
        [if]
            [have_location]
                x,y=12,11
                [filter]
                    id=Brealla
                [/filter]
            [/have_location]          
            [then]
                [message]
                    speaker=Brealla
                    message= _ "Ihr armen hilflosen Männer! Keine Sorge, ich befreie euch. Haltet stillt, damit ihr euch nicht verbrennt!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Meinen Dank, edle Magierin! Ich hatte kaum auf Rettung gehofft, und erst recht nicht auf so hochkarätige."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Brealla
                    message= _ "Es freut mich, dass ich euch beeindrucken konnte. Wenn ihr noch ein paar Zaubertricks sehen wollt, könnt Ihr euch uns anschließen, wir könnten ein paar zusätzliche Kämpfer gut gebrauchen."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Ihr könnt auf uns zählen!"
                [/message]  
            [/then]
        [/if]
        
        #
        # Petar Version
        #
        [if]
            [have_location]
                x,y=12,11
                [filter]
                    id=Petar
                [/filter]
            [/have_location]          
            [then]
                [message]
                    speaker=Petar
                    message= _ "Oh, die Gefangenen, ich bin hier um euch zu befreien! Wie haben euch die Orks denn geschnappt und warum haben sie euch nicht getötet? Ich war auch mal kurz Orks ausgeliefert, aber die schienen mich nur töten zu wollen, an einer Gefangennahme waren die nicht im Mindesten interessiert, obwohl ich sogar versucht habe, denen das einzureden. Ich weiß, es wirkt erbärmlich, wenn ein Krieger mit Orks um sein Leben feilscht, aber wenn man in einer solchen Situation ist, dann denkt man darüber kaum nach, nicht wahr? Außerdem: Wie hätte ich denn tot anderen helfen können? Als Gefangener hat man wenigstens die Chance, befreit zu werden, oder aus eigener Kraft zu fliehen, wenn die Or-"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Ich will dich ja nicht unterbrechen, aber könntest du die Fesseln auch lösen?"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Petar
                    message= _ "Oh, natürlich! Das tut mir so Leid, ich habe das glatt vergessen. So, und schon seid ihr frei. Wenn ihr wollt, könnt Ihr euch uns anschließen, wir kommen aus Korstad, eigentlich sind wir, was von Korstad übrig geblieben ist, na gut, ich selbst bin jetzt nicht wirklich aus Korstad, aber die meisten anderen sind von dort. Das Dorf wurde von Orks überrannt, und wir mussten fliehen, weswegen die Hilfe jedes Kämpfers natürlich höchst will-"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Wir sind natürlich bereit, euch zu helfen, wir ihr uns halft"
                [/message]  
            [/then]
        [/if]
        
        #
        # Lenvan Version
        #
        [if]
            [have_location]
                x,y=12,11
                [filter]
                    id=Lenvan
                [/filter]
            [/have_location]          
            [then]
                [message]
                    speaker=Lenvan
                    message= _ "Lasst mich euch von diesen Fesseln zu befreien. Es ist sicher unangenehm, von Orks gefangen genommen zu werden."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Da stimme ich euch absolut zu, und ich habe nicht vor, diese Erfahrung zu wiederholen."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Lenvan
                    message= _ "Ihr könnt euch mir anschließen, das wird die Orks davon abhalten, euch nochmal zu sehr in Bedrängnis zu bringen."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Den Schutz brauche ich zwar nicht, doch ich bin sicher, meine Begleiter werden ihn begrüßen."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Bronn
                    message= _ "Was soll denn das heißen?!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Und ich werde micht jetzt noch nicht von ihnen trennen."
                [/message]  
            [/then]
        [/if]
        
        #
        # Ven Version
        #
        [if]
            [have_location]
                x,y=12,11
                [filter]
                    id=Ven
                [/filter]
            [/have_location]          
            [then]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Ihr habt euch gefangen nehmen lassen? Das scheint mir keine gute Idee zu sein."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Nun, es war nicht wirklich beabsichtigt..."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Was war denn beabsichtigt?"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Ich kann nicht für die anderen sprechen, aber ich habe Morgal zu einem Duell herausgefordert, um seinem Treiben hier ein Ende zu bereiten!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Und er hat sich nicht an die Regeln gehalten? Wie überraschend."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Spar' dir den Sarkasmus. Ich glaube eben an Ehre. Lässt du uns jetzt frei?"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Natürlich, natürlich. Sobald ich weiß, was mir das bringt."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Wie bitte?!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Was bringt mir denn eure Freiheit? Ein paar Leute, die herumschleichen und Orks aufscheuchen sind für uns wahrscheinlich störender als für die Orks selbst."
                [/message]
                [message]
                    speaker=Bronn
                    message= _ "Dann befrei' uns, und wir kämpfen an eurer Seite!"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Ven
                    message= _ "Das klingt doch akzeptabel. Bis du damit einverstanden, Ehrkopf?"
                [/message]
                [message]
                    speaker=Glenry
                    message= _ "Nun mach uns schon los!"
                [/message]  
            [/then]
        [/if]
        [else]
            [message]
                speaker=Glenry
                message= _ "Ich danke für die Rettung, wenn wir euch irgendwie danken können, sprecht nur!"
            [/message]
            [message]
                speaker=unit
                message= _ "Unsere Streitkräfte würden durch euch erheblich gestärkt werden..."
            [/message]
            [message]
                speaker=Glenry
                message= _ ""Dann betrachtet sie als erstarkt. Das wir uns euch anschließen ist das Mindeste, das wir tun können."
            [/message]
        [/else]
    [/event]

Ein Problem dabei ist aber, dass die Gefangenen optisch befreit sind, auch wenn im Dialog noch herausklingt, das sie noch im Käfig sitzen (speziell problematisch bei Vens Version)
Es ist allerdings auch nicht anders Möglich, da ich Glenry und seinen Mitgefangenen (Bronn, falls das Spiel auf "leicht" gestellt ist, bekommt man sogar noch einen zusätzlichen Bogenschützen namens Darl) nicht sprechen lassen kann, wenn sie sich nicht auf der Karte befinden. Und das tun sie technisch nicht, solange sie nicht befreit sind, da der Duelist unter dem Käfig technisch gesehen lediglich ein Bild ist, und keine Einheit.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am So Jan 03, 2016 5:41 pm

Tripplepost Incoming !

Ich hab die Map nochmal etwas überarbeitet.

Sie ist nach Norden hin um 4 Felder erweitert (damit haben sich die Koordinaten geändert, man musste ich gerade viele korrigieren)Das Spiel wird dadurch zumindest ein wenig verlängert, da Denvan & Co etwas weiter laufen müssen. Außerdem ist mehr damit mehr Platz für Orks

Desweiteren habe ich Glamdrol selbst etwas geändert.
In Wesnoth kommt Glamdrol das erste mal um um 8YW vor, der Kampagne "Ein Einmarsch der Orks"
Dieses Szenario spielt 6 Jahre vorher, und erst kurz nach der Ankunft der Orks auf dem großen Kontinent, daher habe ich es für sinnvoll erachtet, Glamdrol im Aufbau zu zeigen. (ich hab ein paar der Burgfelder abgeändert)
Das könnte Morgal in einer späteren Version für weitere Befehle bezüglich des Baus von Mauern zugute kommen.

Ganz im osten seht ihr ein Lagerfeuer. An diesem würde ich die Korks platzieren, die sich die ganze Zeit über nicht bewegen, sofern man ihnen eben nicht zu Nahe kommt.

Die Beiden Käfige innerhalb eines Events zu öffnen habe ich irgendwie gerade nicht ordentlich hinbekommen, daher habe ich zwei draus gemacht, und für den Fallensteller einen einfachen Text geschrieben.

Wie dem auch sei, hier jetzt die aktuelle Karte:

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am So Jan 10, 2016 12:27 am

Wäre es eigentlich möglich, jetzt wo du's eventuell geschafft hast, dem Erzähler einen Namen zu geben, die Erzählerfunktion für Leute zu missbrauchen, die noch nicht da sind?

Könnte man da nicht das Bild der Person und den Namen einfach statt des Erzählerbildes und -namens einfügen?
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am So Jan 10, 2016 12:32 am

Du Genie! Natürlich geht das!
Ah das ist super :'D Echt peinlich, das ich da nicht selbst drauf gekommen bin ._.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am So Jan 10, 2016 12:35 am

Naja, wenn ich schon mit den Texten so in Verzug gerate, muss ich ja versuchen, das irgendwie auszugleichen...^^
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am So Jan 10, 2016 12:38 am

Hehe ^^

Aber wirklich gut, zu wissen wie wir das jetzt umsetzen können. Das macht vieles um einiges leichter!

Vorallem das mit Glenrys Befreiung ist jetzt sehr viel besser umzusetzen

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Bitron am Mi Jul 06, 2016 6:57 pm

Einfach als Anmerkung:
Das Feature, die Lager selbst zu errichten, können wir eigentlich auch in diesem Szenario schon einbauen.
Das würde zum einen das Szenario etwas verlängern, zum anderen wäre es einfach irgendwie logisch, da sie in diesem Szenario ebenso temporär lagern wie in Szenario 6 und 7.

_________________
Der Winter naht!
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Alresu am Mi Jul 06, 2016 7:10 pm

Gut, merke ich mir, und baue es ein.
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [AnH] - Szenario 4: "Into the North"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten