In den Norden (Gedicht)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

In den Norden (Gedicht)

Beitrag von Bitron am So Dez 06, 2015 9:13 pm

Eure Heimat, bedroht von den Horden der Orks
doch der Griff um die Waffe ist fest.
Verteidigt die Heimat vor verdorbenen Orks,
jagt sie zurück in ihr grässliches Nest.

Ein weit'rer Angriff von den Horden der Orks,
zu stark um sie erneut zu verbannen.
Drum sammelt Ihr Mut, Hab und Gut,
und knapp ihr den Orks könnt entkommen.

Nicht leicht ist der Weg in den Norden,
versperrt durch Stein und Geäst.
Über Hügel, durch Wälder, gen Norden,
von Regen und Matsch bis auf die Knochen durchnässt.

Nicht leicht ist der Weg in den Norden,
versperrt durch Stein und Geäst.
Und im Rücken das Donnern der Horden
von Orks, die Hoffnung euch doch nicht verlässt.

Immer schwerer wird der Weg in den Norden,
versperrt durch Stein und Geäst.
Doch seid ihr viel stärker geworden,
trotz Hunger und Kälte und Pest.

Bald geschafft ist der Weg in den Norden,
versperrt durch Stein und Geäst.
Doch sind dort Schatten im Dunkel verborgen,
es euch in Angst und Schrecken versetzt.

Nur noch Kurz ist der Weg in den Norden,
versperrt durch Stein und geäst.
Und Schatten zu Körpern geworden
Das Antlitz von Trollen, grotesk.

Fernab dessen, was ihr einst habt Heimat genannt,
ihr euch stellt den riesigen Trollen.
Ihr Im Kampfe gestählt, Angst und Schrecken verbannt,
und die Köpfe der Trolle nun rollen.

Hier der Weg endet, gewunden, verworren,
im Tale der Berge, mit Tier und Geäst.
Eine neue Heimat, gefunden im Norden,
lasst euch nieder im Wald und baut euch ein Nest.

Nun seid ihr frei von Kummer und Sorgen,
Der Griff um die Waffe nun nicht mehr so fest.
Ruht, die ihr euch wacker geschlagen,
auf das euch die Heimat nicht noch einmal verlässt.


englisch:
Your home is threatened by hords of orcs,
the grib on your weapon is tight.
defend your home from depraved ocrs,
scare them off back to their tribes.

Another attack by hords of orcs
to strong, to banish them all.
so gather guts and possessions,
the escape was a close call.


Zuletzt von Bitron am Di Mai 31, 2016 12:49 pm bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
avatar
Bitron
Admin

Anzahl der Beiträge : 873
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 02.11.15

Benutzerprofil anzeigen http://taleshire.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: In den Norden (Gedicht)

Beitrag von Alresu am Mo Dez 07, 2015 12:36 am

Vorab (vor dem Lesen^^) eine Antwort:
Ich habe mal irgendwo gelesen, man solle ein Gedicht nach dem Schreiben vergraben und nach ein paar Monaten ausbuddeln, wenn es dann noch gut ist, kann man es behalten.
Für mich selbst habe ich die Erfahrung gemacht, dass man zu den besten Ergebnissen kommt, wenn man an dem Gedicht werkelt, bis es fertig ist, es dann mindestens zwei Wochen bei Seite legt, und dann werkelt, bis es fertig ist. Dann legt man es mindestens zwei Wochen weg, und werkelt wieder, bis es fertig ist. Und so weiter, bis man es hervorholt, und es nichts zu verändern gibt.

Oder meine Meinung als Kurzfassung: Entweder man nimmt Entwürfe, oder schmeißt sehr viele Werke mit Potential weg. Wofür man sich entscheidet, ist jedem selbst überlassen.

Drei grobe Rechtschreibfehler:
Strophe 5, Zeile 3: "seid"
Strophe 8, Zeile 1: Höchstwahrscheinlich soll das "Fernab" heißen
Strophe 10, Zeile 1: "seid"

Zur Übersetzung... Aye, Gedichtübersetzungen sind extrem kritisch.
Reime gehen zum Großteil verloren, aber da die meisten hier eh unreine Reime sind, ist das kein so großes Problem.
Durch unterschiedliche Silbenanzahl in den Äquivalenten der Worte gerät das Versmaß in Gefahr.
Und oft haben Übersetzer einfach kein Gefühl für die eine, oder andere Sprache, sondern nur das entsprechene Wissen, wodurch das was rauskommt sich massiv unterscheidet....

Wieder eine Kurzfassung meiner Meinung: Gedichtübersetzungen sind meist Glückssache.

EDIT: Meine Meinung zum Gedicht hatte ich hier auch noch kurz niedergeschrieben, habe sie dann aber sicherheitshalber doch wieder rausgenommen, da sie nicht erfragt wurde, und Gedichte ein heikles Thema sind, da sie immer (selbst Auftragswerke) relativ persönlich sind.
avatar
Alresu

Anzahl der Beiträge : 552
Bewertung : 4
Anmeldedatum : 03.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten